Ferent will Hinspielcoup wiederholen

Justin Bretthorst, Barnstorfer Neuzugang

Barnstorf – Es war eine Hinrunde zum Vergessen für die HSG Barnstorf/Diepholz II. Mit nur fünf Punkten belegen die Handballer den letzten Platz in der Verbandsliga. Coach Raul-Lucian Ferent hat die erste Saisonhälfte dementsprechend „abgehakt“. Für die Rückrunde, die für die Barnstorfer mit einem Auswärtsspiel bei der HSG Heidmark (morgen/19.30 Uhr) beginnt, ist er durchaus zuversichtlich. Sein Team müsse allerdings „konzentrierter und besser“ spielen, fordert der 36-Jährige. Und vor allem: „Punkte sammeln.“

Gerade im Angriff hatten die Barnstorfer bislang große Schwächen offenbart. Mit nur 300 geworfenen Toren in 13 Spielen (23 im Schnitt) stellt die HSG die mit Abstand schwächste Offensive der Liga. „Wir verwerfen einfach zu viel“, macht Ferent die Probleme klar in der Chancenverwerung aus. Außerdem fange seine Mannschaft „immer schlecht an, wir sind nicht konzentriert genug. Dann kämpfen wir uns zwar häufig ins Spiel, aber das kostet Kraft, die am Ende fehlt“, erläutert der Rumäne die Probleme seines Teams. Eine Lösung hat er bisher nicht gefunden: „Ich habe noch nicht entdeckt, woran es liegen könnte.“

Gegen den Tabellendritten Heidmark erwartet Ferent, der morgen auf Justin Bretthorst (Neuzugang vom TuS Sulingen/krank), Dennis Westermann (Sprunggelenk) und Malte Helmerking (Rückenprobleme/fehlt länger) verzichten muss, eine Leistung wie im Hinspiel (26:23). Doch der Coach glaubt: „Sie wollen bestimmt Revanche, es wird ein schweres Spiel.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige

Favoritensieg: Trümpler und Bosselmann sind die Padel-Könige
Hippler findet Tischtennisglück in Köln

Hippler findet Tischtennisglück in Köln

Hippler findet Tischtennisglück in Köln
NFV-Verdienstnadeln für die Borsteler Harzmeier und Schweers

NFV-Verdienstnadeln für die Borsteler Harzmeier und Schweers

NFV-Verdienstnadeln für die Borsteler Harzmeier und Schweers
Heiligenrodes Auftakt glückt

Heiligenrodes Auftakt glückt

Heiligenrodes Auftakt glückt

Kommentare