HSG Barnstorf/Diepholz II erwartet TuS Bramsche

Ferent hat eine schlagkräftige Mannschaft beisammen

Barnstorfs Rückraumakteur Marko Pernar spielt am Samstag noch einmal für die Zweite.

Diepholz - Letztes Spiel des Jahres: Handball-Verbandsligist HSG Barnstorf/Diepholz II erwartet Samstag um 19 Uhr in der Diepholzer Mühlenkamphalle den Tabellenvorletzten TuS Bramsche.

Aufgrund eines personellen Engpasses wollte der Aufsteiger die Partie kurzfristig verlegt haben. Barnstorfs Trainer Raul-Lucian Ferent stellt sich nicht quer: „Wir haben den Bramschern zwei Termin-Vorschläge angeboten, aber diese passten ihnen nicht.“ Der 35-Jährige geht fest davon aus, dass die letzte Hinrundenpartie über die Bühne geht. Personell sieht’s bei den Gastgebern im Vergleich zur Begegnung beim TvdH Oldenburg (18:29) deutlich besser aus. Die zuletzt fehlenden Malte Helmerking, Finn Richter, Osman Ahmad und Sascha Recht sind wieder dabei.

Verzichten muss der Tabellenneunte auf Kreisläufer Dennis Wulf (Bänderriss im linken Sprunggelenk) und Mannschaftskapitän Matthias Andreßen (Schulterprobleme). Eventuell ist auch Leistungsträger Nils Mosel, der innerhalb von Diepholz umzieht, nicht dabei. Wenn es der 36-Jährige schafft, dann wirkt er mit. Da die Oberliga-Begegnung der Ersten beim ATSV Habenhausen aufgrund einer Doppelbelegung der Halle auf Sonntag, 20. Januar, verlegt worden ist, darf Rückraumakteur Marko Pernar noch einmal in der Zweiten mitwirken, denn er hat sich nach seiner Serbien-Rückkehr noch nicht festgespielt.

Ferent fordert den sechsten Saisonsieg: „Wir wollen die Punkte, müssen allerdings von der ersten Minute an voll konzentriert spielen und aggressiv decken.“ 

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Das Honor View 20 im Test

Das Honor View 20 im Test

Fotostrecke: Mützen-Alarm beim Werder-Training am Dienstag

Fotostrecke: Mützen-Alarm beim Werder-Training am Dienstag

Merkel und Macron beschwören Einheit Europas

Merkel und Macron beschwören Einheit Europas

"Resident Evil 2" im Test

"Resident Evil 2" im Test

Meistgelesene Artikel

Sportlerwahl Diepholz 2018 - hier können Sie jetzt abstimmen

Sportlerwahl Diepholz 2018 - hier können Sie jetzt abstimmen

Das nächste Trainer-Casting läuft

Das nächste Trainer-Casting läuft

Etrit Xhafolli: „Ich hatte noch zu viel Respekt“

Etrit Xhafolli: „Ich hatte noch zu viel Respekt“

Golenia und Quader wieder an Bord

Golenia und Quader wieder an Bord

Kommentare