Sofortiger Trainerwechsel beim Bezirksligisten SV Bruchhausen-Vilsen / Einvernehmliche Trennung

Feldhaus geht, Sieling kommt

Br.-Vilsen - Von Malte Rehnert· Fast viereinhalb Jahre war Wilfried Feldhaus (55) Trainer des SV Bruchhausen-Vilsen, derzeit Tabellenletzter der Fußball-Bezirksliga. Diese Ära ist jetzt beendet. Am Montagabend erfolgte die Trennung – im beiderseitigen Einvernehmen, wie Coach und Verein betonten. Gestern gab Spartenleiter Johann Mügge dann bereits den Nachfolger bekannt: Uwe Sieling (43) kehrt als Trainer in die „Erste“ zurück.

Im Dezember 2003 hatte er das Amt von Kurt Hoopmann übernommen und Vilsen noch vorm Abstieg gerettet. In der darauffolgenden Saison erwischte es den SVBV jedoch – und Sieling machte Platz für Feldhaus, den er nun wiederum ablöst. Der Nachfolger ist demnach auch der Vorgänger.

„Ich habe gemerkt, dass ich nicht mehr das volle Vertrauen des kompletten Vorstands hatte“, sagte Feldhaus gestern. Hinzu kam das schwache sportliche Abschneiden des Aufsteigers, der in 13 Partien lediglich zehn Punkte sammelte, dabei nur 15 Tore schoss und in der Tabelle mittlerweile ganz unten angekommen ist. „Das lag vor allem am Verletzungspech. Mir fehlten ständig zwei bis vier Stammkräfte, da war nicht viel mehr drin. Und das alles nagt an einem“, gestand Feldhaus, der sich am Montagabend mit den Vereins-Verantwortlichen zusammensetzte. „Eigentlich wollten wir bis Sommer warten. Da war ohnehin verabredet, die Zusammenarbeit zu beenden. Aber zuletzt hat der Druck im Umfeld zugenommen, es bestand Handlungsbedarf“, erklärte Mügge. Feldhaus sieht’s ähnlich: „Für mich ist das die beste Lösung, für den Verein vermutlich auch. Ein Ende ist immer auch ein neuer Anfang“, findet der 55-Jährige,

nFußball statt

nReitturniere

der nun bis zum Saisonende pausieren will.

Nach der Trennung führte der Weg bei der Nachfolger-Suche schnell zu Sieling. Der 43-Jährige ist „seit fast 40 Jahren im Verein“ und spielt seit Saisonbeginn in Vilsens Altliga-Mannschaft (vorher Hachetal). Und nun gibt er auch sein Comeback als Trainer. Mügge: „Er kennt die Leute hier, wohnt im Ort. Wir sind sehr zufrieden und glauben, den richtigen Mann gefunden zu haben.“

Sieling selbst brauchte nach der Anfrage nicht lange zu überlegen „Zeitlich passt es – und deshalb mache ich es.“ Der neue Coach, dessen Engagement zunächst bis Saisonende verabredet wurde, kennt noch mehrere Spieler wie Lionello Brandolino, Dennis Winkler, Jonas Lampa, René Vogel oder Björn Wellmer von damals. Das aktuelle Team hat er in dieser Saison jedoch selten gesehen: „Wenn man eine Tochter hat, die bald 17 wird, ist man am Wochenende häufig bei Reitturnieren statt beim Fußball.“

Ab sofort verschieben sich die sportlichen Prioritäten aber wieder. Gestern Abend leitete Uwe Vogel, der genau wie Betreuer Norbert Schmusch weitermacht, noch das Training. Morgen steigt dann Sieling ein, am Sonntag folgt sein erster Heim-Auftritt gegen Uchte: „Das ist gleich ein Schlüsselspiel für uns“, meint der als Motivator bekannte Coach, der zunächst vor allem vollen Einsatz fordert: „Es heißt Abstiegskampf und nicht Abstiegsspiel.“

Trotz der derzeit miserablen Situation ist Sieling überzeugt, den Abstieg verhindern zu können – wie damals: „Die Qualität für die Bezirksliga ist auf alle Fälle da. Das sind sich hier alle einig. Wir denken positiv, zumal die Abstände noch recht gering sind. Wir brauchen aber bald mal eine Initialzündung.“ Insgesamt sei die Aufgabe „nicht einfach, aber einfacher als vor ein paar Jahren“.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Twistringer Trainerkarussell springt an

Twistringer Trainerkarussell springt an

Twistringer Trainerkarussell springt an
Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?

Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?

Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?
Zwischen Taktiktafel und Discokugel

Zwischen Taktiktafel und Discokugel

Zwischen Taktiktafel und Discokugel
Kreativität auf drei Kanälen

Kreativität auf drei Kanälen

Kreativität auf drei Kanälen

Kommentare