Vierten Titel für den LC Hansa Stuhr holen Pixberg und Kremming mit der 4x100-Meter-Staffel

Extra-Klasse: Voß dreifacher Landesmeister

Präsentierte sich bei den Landeskämpfen in Oldenburg in Topform: Jannick Voß vom LC Hansa Stuhr – hier beim Speerwurf – sicherte sich gleich drei Titel
+
Präsentierte sich bei den Landeskämpfen in Oldenburg in Topform: Jannick Voß vom LC Hansa Stuhr – hier beim Speerwurf – sicherte sich gleich drei Titel

Oldenburg – Drei Starts – drei Siege: Die Bilanz von Jannick Voß bei den Landesmeisterschaften der U 20- und U 18-Jugend am vergangenen Wochenende in Oldenburg war makellos. Innerhalb weniger Stunden holte sich 18-Jährige die Titel im Speerwurf, Diskuswurf und Kugelstoß. Titel Nummer vier für den LC Hansa Stuhr erkämpften sich Lasse Pixberg und Elvio Kremming mit der 4x100-Meter-Staffel der StG Hansa-Oldenburg-Gnarrenburg.

Für Jannick Voß, der in Westerstede wohnt, waren die Titelkämpfe in Oldenburg quasi ein Heimspiel, bei denen die Wurfwettbewerbe der U 20 trotz kleiner Starterfelder ein gutes Niveau hatten. Im Speerwurf holte sich Voß vor Ort Tipps vom Landestrainer. Mit einer Weite von 58,86 Metern sicherte er sich überlegen den Titel.

Dann übernahm Thomas Dresp (Aurich) das Coaching. Mit seinem einzigen gültigen Versuch von 39,34 Metern siegte Voß mit dem Diskus. Anschließend gelang ihm auch mit der Kugel eine neue Bestleistung mit ausgezeichneten 14,53 Metern. Die Weite überraschte selbst Vater Burkhard Voß: „Den Kugelstoß-Wettbewerb hat er praktisch aus der kalten Hose gemacht. Und eigentlich ist er mit 1,92 Metern und 88 Kilo zu klein und zu leicht für diese Disziplin.“ Trotz der Erfolge als Werfer will sich Jannick Voß auch weiter auf den Stabhochsprung konzentrieren. Burkhard Voß hofft für seinen Sohn auf eine starke Saison 2021: „Wenn Jannick seine Anlaufprobleme nachhaltig in den Griff bekommt, hat er gute Chancen, sowohl im Stabhochsprung als auch im Speerwurf in Deutschland vorne mitzumischen.“

Ohne Probleme sicherte sich die 4x100-Meter-Staffel der StG Hansa-Oldenburg-Gnarrenburg den U 20-Titel vor dem VfL Stade als einzigem Konkurrenten. Stefan Schumacher (Gnarrenburg), Elvio Kremming, zuvor schon in 11,40 Sekunden Vierter über 100 Meter, Lasse Pixberg und Lokalmatador Tim Gutzeit stellten in 42,88 Sekunden einen neuen Kreisrekord auf. Bei der weiblichen Jugend U 20 verpasste Lea Jerkovic über 800 Meter als Vierte in 2:20,87 Minuten einen Medaillenrang.

Der FTSV Jahn Brinkum war in Oldenburg mit seinen schnellsten Nachwuchssprinterinnen Fenja Schäfer (U 20) und Samira Heygster (U 18) vertreten. Schäfer gelangen über 100 und 200 Meter in 12,43 beziehungsweise 26,17 Sekunden neue Bestzeiten, die mit Platz drei und fünf belohnt wurden. W 15-Landesmeisterin Samira Heygster kam leicht angeschlagen (Muskelverletzung im Adduktoren-Bereich über 200 Meter in 26,39 Sekunden auf Rang sechs.

Einen gelungenen Saisonabschluss feierte in Oldenburg Aaron Purschwitz (TSV Asendorf). Der M 15-Landesmeister behauptete sich im Dreisprung der U 18 als Fünfter mit neuer Bestleistung von 12,11 Metern. Vereinskollegin Leonie Schmidt (U 18) musste sich nach einem Sturz im Training mit Platz sieben im Dreisprung (9,31 m) und Platz acht im Hürdensprint begnügen.  el

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Am Wochenende ruht der Ball

Am Wochenende ruht der Ball

Am Wochenende ruht der Ball
Anton schlägt Ligenteilung vor

Anton schlägt Ligenteilung vor

Anton schlägt Ligenteilung vor
Dem Handball droht eine Absagen-Flut

Dem Handball droht eine Absagen-Flut

Dem Handball droht eine Absagen-Flut
„Wenn man uns den kleinen Finger reicht . . .“

„Wenn man uns den kleinen Finger reicht . . .“

„Wenn man uns den kleinen Finger reicht . . .“

Kommentare