TuS Sulingen bleibt nach 1:1 gegen 1. FC Wunstorf weiterhin ungeschlagen

Eric Schröder hält den Punkt fest

+
Hatte in dieser Szene das 1:0 auf dem Fuß: Sulingens Offénsivmann Chris Brüggemann (l.), der sich hier gegen Dominik Capellan-Matos behauptete, scheiterte an Wunstorfs Torhüter Marc Engelmann.

Der TuS Sulingen bleibt in der Fußball-Landesliga weiterhin ungeschlagen: In einem niveauvollen Verfolgerduell erreichte der Tabellenvierte gestern gegen Oberliga-Absteiger 1. FC Wunstorf ein 1:1 (0:1). „Das geht in Ordnung, wir können damit leben“, urteilte Sulingens Torschütze Dennis Pissor.

Sulingen - Sulingens Trainer Walter Brinkmann sah ein unterhaltsames Spiel mit „hoher Qualität“: „Das war mental unsere beste Leistung gegen den bislang stärksten Gegner.“ Der 57-Jährige weiß allerdings auch, dass es noch Schwächen gibt: „Wir haben am Anfang des Spiels mehr investiert, da hätten wir aus der einen oder anderen Situation mehr machen müssen. Da hat das Durchsetzungsvermögen gefehlt.“

Die Gastgeber waren sofort präsent, griffen an. Bereits nach 35 Sekunden hatte Pascal Löhmann nach einer Rechtsflanke von Dennis Neumann eine Chance, aber Wunstorfs Keeper Marc Engelmann wehrte den Ball auf Kosten einer Ecke ab. Die Sulestädter setzten nach, attackierten frühzeitig und kamen zu Ballgewinnen. In der siebten Minute bediente Außenverteidiger Konstantin Meyer Offensivmann Chris Brüggemann. Der 21-Jährige behauptete sich gegen Dominik Capellan-Matos, fand dann aber in Engelmann seinen Meister. Pissor haderte: „Da hätten wir eigentlich in Führung gehen müssen.“

Nach einer Viertelstunde fanden die ballsicheren Wunstorfer besser in die Partie hinein, suchten ihr Heil in der Offensive. Nach einem Pass von Kapitän Robin Ullmann kam die „Pille“ zu Mittelfeldrenner Capellan-Matos, Sulingens Keeper Eric Schröder wehrte den geschossenen Ball ab (17.). Zehn Minuten später gingen die Gäste in Front. Nach einer Rechtsflanke von Mehmet-Veysi Aydin schraubte sich Sebastian Schirrmacher in die Höhe und köpfte die Kugel zum 1:0 (27.) ins Tor.

In der Folgezeit standen die Wunstorfer in der Vierer-Abwehrkette mit den kopfballstarken Innenverteidigern Yanik Strunkey und Pascal Gallinat sicher, ließen kaum etwas zu. Die Platzherren kamen vor der Pause noch einmal gefährlich vor das gegnerische Tor. Nach einer Meyer-Hereingabe setzte Löhmann das Leder neben den linken Pfosten (35.).

Gleich nach dem Wechsel hatten die Sulinger Glück, dass sie nicht das zweite Tor kassierten. Deniz Aycicek leitete einen Konter ein, bediente Capellan-Matos, doch Jona Hardt trennte den 19-Jährigen im letzten Moment vom Ball (48.). Die Sulestädter bemühten sich danach um den Ausgleich und hatten Pech, als Niklas Klare den Ball nach einer feinen Kombination an den Pfosten schoss (55.). Vier Minuten später zog der Tabellensechste erneut einen gefährlichen Konter auf. Hardt bereinigte die Aktion mit Capellan-Matos auf Kosten eines Eckballs (59.). In der Endphase warf die Heimmannschaft alles nach vorn. Wunstorfs Schlussmann Engelmann boxte einen Freistoß von Pierre-Maurice Neuse über die Latte (82.). Im nächsten Anlauf klappte es schließlich: Löhmann schickte mit einem langen Ball Pissor auf die Reise. Der 26-Jährige markierte mit seinem sechsten Saisontreffer das 1:1 (87.).

In der Nachspielzeit hatte dann TuS-Keeper Eric Schröder seinen Auftritt, er rettete seiner Mannschaft mit zwei Paraden das Unentschieden. Der 20-Jährige meisterte zunächst einen Schuss von Capellan-Matos (90.+2). Und in der vierten Minute der Nachspielzeit beförderte der Youngster nach einer Freistoß-Hereingabe von Daniel McGuinness mit den Fingerspitzen einen Schirrmacher-Kopfball über die Latte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

In Neuseeland: Nasenkuss für Charles und Camilla

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Erbitterter Streit: Politik für "Anti-Windkraft-Taliban"?

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Bambi-Verleihung: Prominente Preisträger und royaler Glamour

Hongkong: 100 Aktivisten verbarrikadieren sich weiter in Uni

Hongkong: 100 Aktivisten verbarrikadieren sich weiter in Uni

Meistgelesene Artikel

Auf Ungers Spuren

Auf Ungers Spuren

Siegesserie geht auch gegen den FC Sulingen weiter – 3:2

Siegesserie geht auch gegen den FC Sulingen weiter – 3:2

Parks Traumtor lässt Brinkum jubeln - 2:1 gegen Schwachhausen

Parks Traumtor lässt Brinkum jubeln - 2:1 gegen Schwachhausen

Sulingen rettet Sieg in spektakulärem Spiel über die Zeit

Sulingen rettet Sieg in spektakulärem Spiel über die Zeit

Kommentare