Brinkumer Herren verlieren auch drittes Nordwestliga-Match

Erfolg in weiter Ferne

Beim 1:5 in der Nordwestliga gegen den Bremer TV von 1896 II verbuchte Tobias Killer den Ehrenpunkt für Brinkum. - Foto: Westermann
+
Beim 1:5 in der Nordwestliga gegen den Bremer TV von 1896 II verbuchte Tobias Killer den Ehrenpunkt für Brinkum.

Brinkum - Drittes Spiel, dritte deutliche Niederlage. Beim neuen Spitzenreiter Bremer TV von 1896 II verloren die Herren des Tennis-Nordwestligisten FTSV Jahn Brinkum mit 1:5 und zieren weiter das Tabellenende. „

Zum Saisonabschluss und als Abschied aus dem offenen Herrenbereich wollen wir zumindest noch das Spiel um die goldene Ananas gegen den Bremer TC von 1912 gewinnen“, kündigte Jahn-Kapitän Thorben Gruner an.

Mit mehr Glück hätte es bereits gegen 1896 II zu einem Punktgewinn gereicht. An Position drei zeigte Tobias Killer gegen Timo Schepers eine sehr gute Leistung. „Ab dem zweiten Satz hatte Tobi den richtigen Mix aus Risiko und Kontrolle“, urteilte Gruner. Dank dieser kontrollierten Offensivleistung setzte Killer den Gegner nun unter Dauerdruck und siegte danach noch verdient mit 4:6, 6:4 und 10:5.

Das sollte jedoch der einzige Punkt für die Gäste bleiben, denn Björn Linke verlor zweimal im Matchtiebreak. Im Einzel gegen Rico Hesse zeigte er ab dem zweiten Durchgang eine starke Leistungssteigerung und schaffte es in den Matchtiebreak. Diesen verlor er jedoch mit 6:10.

Auch im Doppel mit Jan-Dirk Wittrock musste er sich im Matchtiebreak geschlagen geben (7:10). Zuvor hatte Wittrock, von Armproblemen geplagt, sein Einzel gegen Fabian von Reichenbach verloren.

An der Spitzenposition unterlag Thorben Gruner, der immer noch mit Schulterproblemen zu kämpfen hat, dem aufschlagstarken Niklas Terhorst in zwei Durchgängen. Auch im Doppel war mit Tobias Killer gegen Terhorst/Hesse Endstation. te

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Kowalskis Glanztaten für die Katz‘ – 31:32

Kowalskis Glanztaten für die Katz‘ – 31:32

Kowalskis Glanztaten für die Katz‘ – 31:32
Großer Respekt vor „Koloss“ Lukimya

Großer Respekt vor „Koloss“ Lukimya

Großer Respekt vor „Koloss“ Lukimya
Die Kabbelei um Platz drei

Die Kabbelei um Platz drei

Die Kabbelei um Platz drei
Hohnstedt auf dem Weg zurück ins Löwen-Tor

Hohnstedt auf dem Weg zurück ins Löwen-Tor

Hohnstedt auf dem Weg zurück ins Löwen-Tor

Kommentare