„Es ist ein Erfolg der ganzen Mannschaft“

Matchwinner Unger will kein Held sein

+
Sektdusche für Nils Unger (re.) vom Teamkollegen Nino Kröger.

Wetschen - Nils Unger konnte sich vor Umarmungen kaum retten. Jeder wollte den Matchwinner drücken. Mit seinem Tor zum 1:0-Sieg über den TV Stuhr hatte der Offensivspieler den TSV Wetschen in die Fußball-Landesliga geschossen. „Das hat er einfach überragend gemacht“, lobte der scheidende Trainer Thomas Otte den Geniestreich seines Führungsspielers.

Dribbelkünstler Unger hatte sich in der 62. Minute ein Herz gefasst, gleich drei Stuhrer Gegner im Strafraum ausgetrickst und den Ball dann im kurzen Eck versenkt. „Ich habe es einfach mal probiert, hatte aber auch etwas Glück, dass mir der Ball zwischendurch wieder vors Schienbein gesprungen ist“, berichtete der 28-Jährige. Doch das Glück hatte der TSV Wetschen auch erzwungen.

Somit war es wohl eines der wichtigsten Tore in der Laufbahn des erfahrenen Fußballers. Zumindest aber war es der wichtigste Treffer in der Wetscher Vereinsgeschichte. Doch selbst in der Stunde des großen Triumphes blieb Unger, der das Team für den gesperrten Benjamin Priesmeier als Kapitän aufs Feld geführt hatte, bescheiden. Er wollte kein Held sein. „Sicherlich ist es schön, dass ich getroffen habe. Aber es ist ein Erfolg der ganzen Mannschaft.“ Sprach’s und bekam vom Teamkollegen Nino Kröger erstmal eine deftige Sektdusche.

Unger, der bereits mit der SG Diepholz in die Landesliga aufgestiegen war und beim VfL Oythe ebenfalls in der Landesliga gespielt hat, blickte dann pitschnass schon wieder nach vorn. „Die nächste Saison wird schwer“, sagte er, „aber die Jungs sind alle heiß und wollen es angehen.“

Aufstieg! TSV Wetschen holt die Meisterschaft

Vorher geht die Party aber noch weiter. In zwei Wochen ist Mannschaftsfahrt. Das Team reist nach Düsseldorf – und wird es dort noch einmal so richtig krachen lassen.

flü

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Kommentare