FTSV Jahn Brinkum heute in Bestbesetzung zum Nachholspiel nach Delmenhorst

Engelmann: „Wir müssen noch konstanter spielen“

Peilt heute mit dem Verbandsligisten FTSV Jahn Brinkum in Delmenhorst den zweiten Saisonsieg an: Der abwehrstarke Allrounder Carsten („Katsche“) von der Heyde.

Kreis-Diepholz - BRINKUM (mbo) · Optimistisch und in Bestbesetzung reisen die Verbandsliga-Handballer des FTSV Jahn Brinkum heute (Anwurf 20.30 Uhr) zum Nachholspiel zum noch punktlosen Tabellenvorletzten HSG Delmenhorst.

„Weil wir auf fast allen Positionen besser besetzt sind, müssten wir da eigentlich gewinnen“, sagt Brinkums Trainer Sven Engelmann. Er beobachtete den Gegner zweimal. Positiv aufgefallen ist ihm Rückraumakteur Sascha Bähner, der im Spiel Eins-gegen-Eins seine Stärken hat. Da er beruflich mehrfach auf Montage weilt und somit nicht trainieren kann, weist er allerdings im konditionellen Bereich Defizite auf.

Die Gäste wollen aus einer kompakten Deckung über die erste und zweite Welle

schnell nach vorn spielen, um so möglichst viele einfache Tore zu erzielen. Sven Engelmann verfügt zwar über ein eingespieltes Team, hat aber noch nicht den idealen Mittelmann zu den Routiniers Jörn Burkert und Sven Weidemann gefunden. Stefan Schröder spielt beispielsweise besser mit Carsten von der Heyde und Matthias Schneider zusammen.

Der 43-jährige Jahn-Coach hat das jüngste 29:29 beim Spitzenreiter HSG Bützfleth/Drochtersen noch einmal aufgearbeitet. Wichtige Erkenntnis: „Wir müssen noch konstanter spielen.“ Durch schwache Phasen brachte sich der Tabellenachte am Ende selbst in die Bredouille. Erst Sven Weidemann sicherte den Gästen mit zwei „Buden“ kurz vor Ultimo den wichtigen Punkt.

Da die Delmenhorster, die vom früheren Brinkumer Werner Rohlfs trainiert werden, keinen Shooter aus dem Rückraum haben, operiert der Oberliga-Absteiger mit einer defensiven 6:0-Deckung, wobei Matthias Schneider und Carsten von der Heyde den Mittelblock bilden. Wer vorn am Kreis spielt, ist noch offen, denn Marcel Tytus ist angeschlagen (Hüftprellung). Mit Hannes Brenning gibt’s eine gleichwertige Alternative.

Die Brinkumer wollen auf alle Fälle ihr Punktekonto aufstocken, denn bereits am Sonnabend geht’s mit dem schweren Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Damme weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf
Landwehr schraubt weiter an seinen Rekordzeiten

Landwehr schraubt weiter an seinen Rekordzeiten

Landwehr schraubt weiter an seinen Rekordzeiten
„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“
Alena Birkholz brilliert mit sechs Treffern für Gessel

Alena Birkholz brilliert mit sechs Treffern für Gessel

Alena Birkholz brilliert mit sechs Treffern für Gessel

Kommentare