Sulinger Coach sauer auf Fredenbecks Witte

Engelke geht richtig steil

H. Engelke

Sulingen - Beschimpfungen, Rudelbildung, Drohungen und böse Blicke – bevor sich die Mannschaften des TuS Sulingen und des VfL Fredenbeck III nach dem klaren 34:21-Sieg der Gäste im Spitzenspiel der Handball-Landesliga die Hände reichen durften, ging es noch einmal hoch her. TuS-Trainer Hartmut Engelke und Fredenbecks bulliger Spieler Florian Witte hatten sich aber mal so richtig in den Haaren – und konnten nur mit Mühe von ihren Leuten getrennt werden. Grund dafür soll ein unsportliches Verhalten des Gästespielers gewesen sein, was Engelke auf die Palme brachte.

Auslöser für den Krach sei eine Szene in der 52. Minute gewesen, als Engelke die Grüne Karte für eine Auszeit auf dem Zeitnehmertisch platziert hatte. „Ich lege also das Ding dahin, da schubst der Typ meinen Spieler Jannik Knieling auf mich drauf, so dass wir beide fast auf den Tisch knallen“, ereiferte sich der Sulinger Trainer: „Das ist ein unfassbares, unsportliches Verhalten, das seines Gleichen sucht. Zumal Fredenbeck zu diesem Zeitpunkt doch bereits hoch geführt hat. Was soll so etwas?“

Zudem habe es auch während des Spiels immer wieder unsportliche Attacken gegen seine Spieler gegeben. Generell, behauptet Engelke, sei die Gäste-Mannschaft wegen ihrer häufig unsportlichen Art in der Liga verschrien. „Es war nicht das erste Mal, dass sie solche Unsportlichkeiten an den Tag legen“, will der Trainer auch von anderen Kollegen gehört haben. Engelke: „Wenn das Fredenbecks Gesicht ist – Respekt! So möchte ich nicht sein.“

Der 46-Jährige will seine Kritik aber nicht als Frust für die Niederlage verstanden wissen und sich damit den Makel des schlechten Verlierers anheften. „Wenn eine Mannschaft tollen, harten, aber fairen Handball spielt, gratuliere ich gern zur Meisterschaft, aber nicht, wenn ein Team die Liga durch ihre unsympathische und unsportliche Art dominiert.“

Weil Fredenbeck III im vergangenen Jahr als Meister nicht aufsteigen wollte, werden der Mannschaft am Ende der Saison vier Minuspunkte draufgelegt. Noch einmal darf das Team den Gang in die Verbandsliga aber nicht verweigern, ansonsten steht es als Absteiger fest. Daher ist Engelke gespannt, ob der Tabellenführer seinen Stil durchziehe oder „sich irgendwann für eine Wettbewerbsverzerrung entscheidet, weil sie wieder nicht aufsteigen wollen“. 

flü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf

Kai Bredemeyer hat große Lust auf den TuS Kirchdorf
Landwehr schraubt weiter an seinen Rekordzeiten

Landwehr schraubt weiter an seinen Rekordzeiten

Landwehr schraubt weiter an seinen Rekordzeiten
„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“
Alena Birkholz brilliert mit sechs Treffern für Gessel

Alena Birkholz brilliert mit sechs Treffern für Gessel

Alena Birkholz brilliert mit sechs Treffern für Gessel

Kommentare