START IN DIE SAISON Brinkumer SV

„Endlich geht es los“

Acht Kopfballtore hat Brinkums Trainer Mike Gabel als – nicht ganz ernst gemeinte – Vorgabe an Esin Demirkapi (Bild) herausgegeben. Der Innenverteidiger reagiert prompt und schlagfertig: „Mein Ziel sind zehn Tore – und davon mindestens sieben mit dem Kopf.“
+
Acht Kopfballtore hat Brinkums Trainer Mike Gabel als – nicht ganz ernst gemeinte – Vorgabe an Esin Demirkapi (Bild) herausgegeben. Der Innenverteidiger reagiert prompt und schlagfertig: „Mein Ziel sind zehn Tore – und davon mindestens sieben mit dem Kopf.“

Brinkum – Mike Gabel (38) hakt lieber noch mal nach. Seine Antworten auf die vielen Fragen zu seinem Verein Brinkumer SV „sind teilweise etwas satirisch. Ich hoffe, es ist trotzdem okay?“ Ist es! Der Coach des Fußball-Bremen-Ligisten meint in seiner persönlichen Saisonvorschau längst nicht alles ernst – einiges aber schon: Zum Beispiel, was er mit dem ambitionierten BSV erreichen will.

Die neue Saison

Mit welcher Stimmung gehen Sie nach monatelanger Corona-Zwangspause den Fußball-Neustart an?

Mit viel Motivation und Vorfreude. Wir können es nicht erwarten, wieder im Trikot auf den Platz zu gehen. Alle Spieler haben während der Pause jede Woche gefragt, wann es endlich losgeht. Nun ist es soweit – alle sind überglücklich.

Worauf oder auf wen freuen Sie sich am meisten?

Ich freue mich auf alle! Aber ganz besonders auf meinen Co-Trainer Kevin Artmann. Der bekommt erst mal ein paar knackige Sprüche, weil seine Leistungen aus dem Laufplan so gut waren, dass ich befürchte, er ist mit dem Fahrrad gefahren. Hahaha . . .

Welche war/ist die fieseste Übung in der Vorbereitung?

Jedes Athletik-Training mit Klaus Lange, dem alten Schleifer! Das Schlimmste für die Jungs ist, dass Klaus mit seinen über 70 Jahren selbst alles durchzieht.

Wer trifft zweistellig?

Ich hoffe, es werden mehrere. Julius Rahmig hat als Linksverteidiger in der vorherigen Saison in den ersten zehn Spielen sieben Tore erzielt und dann mit dem Toreschießen aufgehört – da muss mehr kommen . . . Weitere Kandidaten sind natürlich Herman Mulweme, Mert Bicakci, Hamudi Taha, Yassin Bekjar, Ramien Safi und Dennis „Die Maschine“ Krefta.

Wer schafft die meisten Kopfballtore?

Esin Demirkapi sollte bei seinen 1,96 Metern auf jeden Fall acht Kopfballtore schaffen. Ansonsten sollte er seine Karriere beenden  . . .

Wer wird der Senkrechtstarter?

Ich hoffe, Jannik Bender setzt sich in diesem Jahr endgültig im Herrenbereich durch . . . Weitere Kandidaten sollten Jonas Knüppel und Jost-Eike Behrens sein.

Wer muss am meisten in die Mannschaftskasse zahlen – und wofür?

Ganz heißer Kandidat ist Yassin Bekjar. Er besitzt anscheinend keine Uhr, weshalb er manchmal etwas zu spät ist.

Wie oft spielt Ihr Torwart zu null?

Ich habe die Frage mal an Esin Demirkapi weitergeleitet – seine Antwort: Kommt darauf an, wie oft ich IHN spielen lasse . . .

Angenommen, Sie dürfen sich einen Spieler eines Liga-Konkurrenten aussuchen: Wen würden Sie nehmen? Und warum?

Ich würde mir Kerem Sahan zurückholen – aber nicht wegen des Fußballspielens, sondern um uns bei den Heimfahrten nach dem Training Gemeinheiten für Ali Hazimeh auszudenken . . .

Wer wird Meister – und wie lautet Ihr Saisonziel?

Unser Saisonziel ist es, selbst so lange wie möglich um die Meisterschaft mitzuspielen.

Die Mannschaft

Was darf an einem Spieltag auf keinen Fall fehlen? Gibt es bestimmte Rituale, besondere Glücksbringer?

Der zeitliche Ablauf darf nicht gestört werden, da bin ich sehr genau. Es läuft alles immer gleich ab. Ich denke, das ist wichtig für die Spieler.

Was ist in der Kabine verboten? Was passiert bei Verstößen?

Es wird Deutsch gesprochen, das ist bei uns Gesetz. Ich habe schon bei Vereinen gearbeitet, wo darauf nicht geachtet wurde – und das finde ich sehr unhöflich.

Welche ist die Lieblingslocation für Team-Abende/Siegesfeiern?

Wir werden in der kommenden Saison diverse Male das Hotel „Bremer Tor“ nach unseren Heimspielen besuchen und dort gemeinsam essen. Beim Feiern ziehen die Jungs noch mit Jogi Bender (Manager und Spartenleiter Jörg Bender, d. Red.) durch die Clubs – da bin ich dann raus . . .

Welches Lied darf vor/nach Spielen in der Kabine nicht fehlen? Und wer ist der Kabinen-DJ?

Nicolai Gräpler versucht immer, die DJ-Macht an sich zu reißen. Zum Glück behält Jannik Bender aber noch die Oberhand – sonst gäbe es bei uns nur den Wendler zu hören.

Der Trainer

Wer war das Vorbild als Spieler? Wer ist das Vorbild als Trainer?

Michael Jordan aufgrund seines Siegeswillens. Dragoslav Stepanovic und Werner Lorant, weil ich manchmal an der Seitenlinie – wie die beiden – auch gerne eine rauchen würde . . .

Welche Fan-Artikel Ihres Vereins besitzen Sie? Lieblingsstück?

Ich habe mal ein altes, total ausgewaschenes Polohemd von Jogi bekommen. Vor Spielen schlafe ich darin . . .

Welche Marotte haben Sie als Trainer?

Wenn die Mannschaft zu einem Spiel einläuft, komme ich immer als Letzter. Der Grund? Siehe Trainer-Vorbilder . . .

Was muss passieren, damit Ihnen die Hutschnur reißt?

Wenn Esin Demirkapi oder Hasan Dalkiran aus der Innenverteidigung ihre berühmten „10er-Bälle“ spielen, die immer der Gegner bekommt . . .

Wenn wir unser Saisonziel erreichen, werde ich als Trainer ...

. . . mit den Jungs so heftig durch den Tisch treten, dass sie denken: Der ist ja doch erst 20 Jahre alt . . .  mr

Zur Info: SCHLAG AUF SCHLAG: WELCHER BRINKUMER SPIELER . . .?

. . . ist der Schnellste im Kader? Ramien Safi und Kevin Artmann – das ist ein Kopf- an-Kopf-Rennen. Das werde ich in der Vorrunde noch mal testen . . .

. . . hat den härtesten Schuss? Diynar Kücük, der uns leider aus privaten Gründen einige Monate fehlen wird. Ich denke aber, Dennis Krefta steht ihm in Sachen Schusskraft in nichts nach. Bei ihm müssen wir dann nur noch das Visier justieren . . .

. . . ist der Gute-Laune-Beauftragte? Darko Krajina ist nach seinem Kreuzbandriss endlich zurück. Er und Ali Hazimeh sind immer für einen Lacher zu haben.

. . . hat den außergewöhnlichsten Spitznamen? Woher kommt er? Ganz klar Hyoung-bin Park! Weil er vor jedem Spiel sechsmal auf die Toilette muss, wird er nur „Korea Pipi“ genannt.

. . . braucht vor und nach Spielen am längsten in der Kabine? Hasan Dalkiran muss nach jedem Spiel und Training erstmal seinen bei 180 liegenden Ruhepuls wieder runterfahren – und das dauert.

. . . hat das skurrilste Idol? Ich habe mir aus zuverlässiger Quelle bestätigen lassen, dass Nicolai Gräpler ein riesiger Michael-Wendler-Fan ist. Er soll sogar Präsident eines Fanclubs sein . . .

. . . ist die größte Sportskanone? Unser Torwarttrainer Torsten Degenhardt ist ein Allroundtalent. Tennis, Skifahren – und dann macht er auch noch auf der Tanzfläche mit seinen Dance-Moves immer von sich reden.

. . . hat den aufregendsten Job? Und das schrägste Hobby? Max Degenhardt macht sehr gerne und ausgiebig Urlaub – für einen jungen Spieler ist das schon sehr außergewöhnlich.

. . . ist der musikalischste? Herman Mulweme und Hamudi Taha spielen oft gemeinsam Blockflöte – ich glaube, sie haben etwas Größeres vor . . .

. . . ist am aktivsten in den Sozialen Medien? Ralph Müller betreibt aktiv einen ASMR-Kanal auf Youtube. Da hört man sich die Kaugeräusche von anderen Leuten an . . .

Stenogramm: Brinkumer SV

Zugänge: Herman Mulweme (TuS Schwachhausen), Can Ercan (Heeslinger SC), Marcel Pfaar (BSC Hastedt), Eugen Uschpol (TB Uphusen), Jost-Eike Behrens (eigene U 19), Ramien Safi (TB Uphusen).

Abgänge: Gordy Mumpese (BTS Neustadt), Hassan Sleiman (BTS Neustadt), Maximilian Wirth (SV Heiligenfelde), Marvin Ekuase (TSV Ottersberg), Saimir Dikollari (SC Twistringen), Marcel Dörgeloh (TSG Seckenhausen-Fahrenhorst).

Restkader: Ralph Müller – Ali Hazimeh, Nicolai Gräpler, Esin Demirkapi, Max Degenhardt, Hasan Dalkiran, Julius Rahmig, Hyoung-bin Park, Jannik Bender, Can Ercan, Kevin Artmann, Dennis Krefta, Yassin Bekjar, Hamudi Taha, Diynar Kücük, Mert Bicakci, Darko Krajina, Jonas Knüppel.

Trainer: Mike Gabel (38), im zweiten Jahr.

Co-Trainer: Kevin Artmann (34), im zweiten Jahr.

Saisonziel: Oben mitspielen.

Favoriten: Bremer SV, TuS Schwachhausen, OSC Bremerhaven.

Zur Info: Sechs kommen, Sechs gehen

Brinkum – Für den Fußball-Bremen-Ligisten Brinkumer SV ändert sich in der kommenden Spielzeit quantitativ nichts, die Kaderstärke bleibt dieselbe wie in der Saison zuvor: Den sechs Abgängen, die Coach Mike Gabel zu verkraften hat, stehen sechs Neuzugänge gegenüber.

Brinkums Trainer hat vor allem seine Kontakte zu seinem Ex-Verein TB Uphusen (Oberliga) spielen lassen. Von dort kommen sowohl Eugen Uschpol (21) als auch Ramien Safi (20). „Eugen ist ein Innenverteidiger, der sehr schnell und körperlich robust ist. Zudem kann er sagenhafte Freistöße schießen“, betont Gabel: „Und Ramien ist im Zentrum oder auf dem Flügel einsetzbar, extrem dribbelstark.“ Ein weiterer Neuzugang ist Herman Mulweme (30). Der Stürmer kommt vom Liga-Konkurrenten TuS Schwachhausen. Gabel: „Er bringt viel Erfahrung mit, ist zudem ein sehr mannschaftsdienlicher Spieler mit Torgefahr.“

Auch auf der Torhüterposition hat sich etwas getan. So wechselt Marcel Pfaar (21/BSC Hastedt) nach Brinkum. „Er ist einer der besten Keeper der Bremen-Liga und kann zudem noch richtig gut kicken“, urteilt der BSV-Coach, der auch den zentralen Mittelfeldspieler Can Ercan (21/Heeslinger SC) nach Brinkum gelockt hat: „Er hatte zuletzt viel Pech mit Verletzungen. Ich sehe aber sein Potenzial und bin sicher, dass er einer der besten Spieler der Liga werden kann.“

Last but not least komplettiert Rechtsverteidiger Jost-Eike Behrens den Kader. Er kommt aus der eigenen U 19. „Er ist ein engagierter Junge, der aber noch seine Zeit braucht“, betont Gabel.  jdi

Zur Info: Start in die Saison – neues Format!

In ziemlich genau einem Monat beginnt in Niedersachsen und Bremen die neue Amateurfußball-Saison – wegen Corona später als sonst. Die Sportredaktion dieser Zeitung hat sich überlegt, bei den Vorschauen der Vereine aus der Landesliga Hannover und Bremen, Bezirksliga Hannover und Bremen-Liga in diesem Jahr einen neuen Weg zu gehen. Einheitlicher, noch hintergründiger und persönlicher. So erfahren Sie, liebe Leserinnen und Leser, reichlich Interessantes aus dem Innenleben der Mannschaften. Wir haben die Trainer mit Fragen geradezu „bombardiert“ – und sie antworten: gerne auch mal mit einem Schmunzeln. Welche Antworten nicht ganz ernst gemeint sind, werden Sie sicher herausfinden. Zu jedem Team gibt es noch einen weiteren Text über die Neuzugänge/die Bewegungen im Kader, ein Stenogramm und eine Sternewertung der Sportredaktion. Bis zum Saisonstart Anfang September veröffentlichen wir insgesamt 18 dieser besonderen Vorschauen. Los geht‘s heute mit dem Brinkumer SV.  mr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst begonnen

Erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst begonnen

Budosportler zeigen ihr Können

Budosportler zeigen ihr Können

Tausende Tote, zweiter Lockdown: Corona-Hotspots weltweit

Tausende Tote, zweiter Lockdown: Corona-Hotspots weltweit

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Meistgelesene Artikel

Fröhling bereits operiert

Fröhling bereits operiert

Fröhling bereits operiert
Rittmeyer nutzt Patzer eiskalt aus

Rittmeyer nutzt Patzer eiskalt aus

Rittmeyer nutzt Patzer eiskalt aus

Kommentare