START IN DIE SAISON Trainer Behrens optimistisch / Weiteres Brüderpaar im Kader

„Einstelliger Tabellenplatz sollte rausspringen“

Diese Neuzugänge wollen sich in Melchiorshausen bei Trainer Lars Behrens (hinten rechts) und Co-Trainer Marc Schönthal (hinten links) durchsetzen: Joshua Lange (hinten) sowie (vorn v.l.): Kelvin-Eric Heise, Kennet-Eric Heise und Enrico Nienstermann. Auf dem Bild fehlt Thorben Kaiser.
+
Diese Neuzugänge wollen sich in Melchiorshausen bei Trainer Lars Behrens (hinten rechts) und Co-Trainer Marc Schönthal (hinten links) durchsetzen: Joshua Lange (hinten) sowie (vorn v.l.): Kelvin-Eric Heise, Kennet-Eric Heise und Enrico Nienstermann. Auf dem Bild fehlt Thorben Kaiser.

Melchiorshausen – Es ist eigentlich wie immer beim Fußball-Landesligisten TSV Melchiorshausen: Die ersten Testspiele luden nicht unbedingt dazu ein, mit Überschwang in die Anfang September beginnende Saison zu starten. Da erwiesen sich auch schon mal Kreisligisten als zu hohe Hürde. Aber gemach: So schlecht die Blau-Weißen oft in den Testspielen aussahen – so stark waren sie zuletzt gerade zu Beginn der Saison. Und das zählt ja schließlich.

Trainer Lars Behrens ist deshalb ziemlich entspannt. Er geht bereits in seine fünfte Saison als Trainer und kennt den Laden an der B 6 eben. Aber es gibt auch immer mal was Neues. Neu sind sind nur einige Spieler – neu ist auch, dass die ersten Spiele (Pokal schon Ende August) eventuell auf dem eigentlichen Trainingsplatz ausgetragen werden müssen. Grund: Auf dem Hauptplatz wurde der Belag wegen einer Larvenplage komplett abgetragen und ersetzt. Die Gemeinde Weyhe hat sich das einen hohen fünstelligen Betrag kosten lassen. Bis zur Freigabe des Geländes muss eben der schmalere Nebenplatz herhalten. „Deshalb haben wir die meisten Testspiele auch bei uns, um uns dran zu gewöhnen“, sagt Behrens.

Gewöhnen muss oder will er sich auch an einige Neuzugänge. Vom Liga-Konkurrenten SC Weyhe schloss sich Enrico Nienstermann (27) an. „Enrico kann aufgrund seiner Größe von fast zwei Metern hinten zusammen mit Marvin Nienstermann aufräumen. Er muss aber noch an seiner Koordination arbeiten“, sagt Behrens. Nienstermann spielt in Melchiorshausen erstmals im Herrenbereich mit seinen Zwillingsbrüdern Marvin und Kevin zusammen.

Wir sind besser aufgestellt als in der vergangenen Saison.

Melchiorshausens Trainer Lars Behrens über seinen künftigen Kader

Ein weiteres Brüderpaar sind Kelvin-Eric (25) und Kennet-Eric Heise (20). Beide kommen vom Bezirksligisten MTV Riede. Vater Sven-Eric Heise spielte viele, viele Jahre in Melchiorshausen. Behrens’ Einschätzung über das Duo lautet so: „Kelvin-Eric ist offensiv auf vielen Positionen einsetzbar und eine gute Ergänzung zu Kevin Nienstermann, der eher in der Sturmmitte zu finden sein wird. Kennet-Eric weiß etwas mit dem Ball anzufangen und kann offensiv und defensiv in der Mitte spielen.“

Aus der zweiten Herren wollen sich Joshua Lange (19) und Thorben Kaiser (25) in der Ersten durchsetzen. Kaiser (Bruder von Kapitän Nils Kaiser) hatte es vor einigen Jahren schon einmal probiert. Von Lange erhofft sich Behrens offensive Akzente: „Er hat eine gute Technik, ist schnell und hat einen guten Abschluss.“ Kaisers Vorzüge liegen, so sagt Behrens, eher im kämpferischen Bereich.

Verlassen haben den Club Lukas Görgens (Pause), Sascha Kleemann (beruflich nach Süddeutschland) und Jan Schmötzer (eigene Ü 40).

Behrens jedenfalls ist vor der Saison nicht bange: „Wenn ich mir meinen Kader so anschaue, dann denke ich, dass wir besser aufgestellt sind.“ In der wegen der Coronakrise annullierten Spielzeit 2020/21 rangierte Melchiorshausen nach sieben Spieltagen auf dem neunten Platz – jenseits von Gut und Böse. Mindestens in diese Regionen soll es jetzt auch wieder gehen. „Ein einstelliger Tabellenplatz sollte schon rausspringen“, hofft Behrens.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Weiter so? Haritonov hätte nichts dagegen

Weiter so? Haritonov hätte nichts dagegen

Weiter so? Haritonov hätte nichts dagegen

Cohrs: „Den habe ich bewusst dahin geköpft“

Cohrs: „Den habe ich bewusst dahin geköpft“
Brüggemann, der Genießer, ist beim TuS Sudweyhe nicht mehr wegzudenken

Brüggemann, der Genießer, ist beim TuS Sudweyhe nicht mehr wegzudenken

Brüggemann, der Genießer, ist beim TuS Sudweyhe nicht mehr wegzudenken
Aschoff hält den Laden dicht

Aschoff hält den Laden dicht

Aschoff hält den Laden dicht

Kommentare