Dreitägiges Fahrturnier in Okel mit Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften

Einspänner-Fahrerinnen Siegel und Ortmann verteidigen Titel

+
Sicher unterwegs: Vierspänner-Fahrer Andreas Greimann vom RFV Okel holte Platz drei in der Geländeprüfung auf M-Niveau.

Okel - Die Einspänner-Fahrerinnen Claudia Spiegel vom RV Heiligenfelde und Charlene Ortmann vom RV Diek-Bassum verteidigten jetzt in Okel erfolgreich ihre Kreismeistertitel. Ausgetragen wurden beim großen Fahrturnier des RFV Okel in diesem Jahr aber auch Bezirks- und Landesmeisterschaften.

Eine Dressur und ein Hindernisfahren auf A-Niveau hatten die Bewerber um Titel und Medaillen bei den Kreismeisterschaften des Kreispferdesportverbandes Diepholz zu absolvieren. Gold in der Kategorie Pony-Einspänner sicherte sich erneut Claudia Spiegel. Die Fahrerin aus Syke, die auch Mitglied im RFV Okel ist, auf Turnieren aber für den RV Heiligenfelde startet, hatte dabei ihren Tinker Hendry angespannt. Auf den Silberrang fuhr Meike Lübben vom RFV Okel mit Maibube. Eine Bronzemedaille wurde in diesem Jahr nicht vergeben. „Leider konnten zwei weitere genannte Pony-Einspänner aus unterschiedlichen Gründen nicht starten“, bedauert Claudia Spiegel.

Bei den Pferde-Einspännern ließ sich Charlene Ortmann vom RFV Diek-Bassum die Goldmedaille umhängen. Die Titelverteidigerin hatte wieder Carino amico angespannt. Silber holte Benjte Bogen vom RV Nordwohlde mit Sunnyboy. Jeanette Wilkens vom RV Diek-Bassum mit Castello de Mazurin sicherte sich Bronze. Knapp an den Medaillenrängen vorbei fuhr Merle-Marie Schimke vom RV Heiligenfelde. Mit Wellness erreichte sie Rang vier.

Bei den Landesmeisterschaften des Pferdesportverbandes Hannover ging Gold in der Kategorie Pferde Zweispänner an Arkadiusz Szpojda vom FRV Hagewede. Der gebürtige Pole sicherte sich mit seinem Sieg in der kombinierten Prüfung auf M-Niveau außerdem den Bezirksmeistertitel. Silber bei den Meisterschaften für den Bezirk Hannover Nord/Süd in der Kategorie Pferde Zweispänner gewann Karl Heinz Oestmann von der RG Bücken-Wietzen. Bei den Pony-Einspännern gab es Bronze für Dirk Hoffmann vom RFV Wechold-Martfeld.

Ein positives Fazit aus Vereins- und Fahrersicht zog nach drei Turniertagen Claudia Spiegel: „Es war ein sehr schönes Turnier. Das Wetter hat – bis auf Sonntagmorgen – perfekte Bedingungen geliefert.“ Die Hindernisfahrprüfungen seien fair, aber anspruchsvoll gebaut gewesen. „Sie konnten von vielen fehlerfrei bewältigt werden, verlangten vor allem am Freitag aber ein flottes Tempo, so dass hier viele Fahrer Zeitfehler kassierten.“

Am Sonntag in den Geländeprüfungen habe es neben vielen schönen Bildern auch ein paar Schrecksekunden gegeben. „Aber es ging alles soweit glimpflich aus“, ist Claudia Spiegel froh. Im Namen des RFV Okel bedankt sie sich beim gesamten Turnierteam. Um das Mammutprogramm mit drei Meisterschaften zu stemmen, habe es vieler Helfer aus dem eigenen und befreundeten Vereinen sowie aus Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis bedurft. „Jetzt heißt es Kräfte sammeln für das nächste Jahr. Dann richten wir nämlich die Deutschen Jugendmeisterschaften aus“, verrät Claudia Spiegel.

sor

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

TuS Sudweyhe II erreicht dank Stephen Bohl Finale

TuS Sudweyhe II erreicht dank Stephen Bohl Finale

Kommentare