SG Diepholz tut sich beim Test gegen Sulingen dennoch schwer

Drei Tore von Scharnitzky zum 6:1

Kreis-Diepholz - SULINGEN (dsc) · Mehr als eine Halbzeit lang hielt der FC Sulingen ordentlich mit, doch im Laufe des zweiten Durchgangs brachen die Dämme: Im Testspiel gegen die klassenhöhere SG Diepholz bezog der Bezirksligist eine 1:6 (1:2)-Schlappe.

Doch ungeachtet des halben Dutzends überwog bei Eckhardt Kotrade, dem Trainer des FC Sulingen, Zufriedenheit. „Gegenüber den anderen Tests war das schon eine Steigerung. Wir haben 65 Minuten gut mitgehalten“, lobte Kotrade insbesondere das Spiel nach vorne.

Dass es am Ende doch eine deutliche Angelegenheit wurde, war zum einen der schwindenden Fitness, zum anderen der wachsenden Überlegenheit des Landesligisten zuzuschreiben. Florian Scharnitzkys Doppelpack zum 3:1 und 4:1 (73./75.) ebnete dabei den Weg zum Kantersieg. Andre Krause (80.) und erneut Scharnitzky (85.) stellten schließlich den Endstand her.

Zuvor tat sich der Gast trotz des frühen Führungstreffers von Adrian Mangu (15.) recht schwer. „Wir haben es nicht verstanden, die Viererkette von Sulingen spielerisch auszuhebeln, haben den Ball zu wenig laufen lassen. Außerdem wurden die Positionen nicht übergeben“, so SGD-Coach Andreas Schultalbers, dessen Team kurz vor der Halbzeit durch Benjamin Barth den 1:1-Ausgleichstreffer hinnehmen musste (39.), ehe Mingu kurz vor der Pause das 2:1 machte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“
Chylinski erleichtert

Chylinski erleichtert

Chylinski erleichtert
Heimsieg-Ausfahrt bleibt dicht

Heimsieg-Ausfahrt bleibt dicht

Heimsieg-Ausfahrt bleibt dicht
Dieser Angriff kann Angst einflößen

Dieser Angriff kann Angst einflößen

Dieser Angriff kann Angst einflößen

Kommentare