Doppelpack vom Offensivspieler beim 4:1-Triumph des Landesligisten TuS Sulingen

Rieckhof steht goldrichtig

+
Jubelnde Torschützen unter sich: Tim Rieckhof (re.) gelang in Heessel ein Doppelpack für den TuS Sulingen, Mehmet Koc (Nr. 10) langte ein Mal zu.

Sulingen - Bärenstarker Auftritt des TuS Sulingen! Im Spitzenspiel der Fußball-Landesliga gewann die Mannschaft von Trainer Maarten Schops am Samstag beim Heesseler SV auch in der Höhe verdient mit 4:1 (1:1) und setzte sich damit erstmal in der Spitzengruppe fest. „Vor allem in der zweiten Halbzeit haben die Jungs eine Topleistung gezeigt“, freute sich der TuS-Coach.

Sulingen begann gut und ging bereits in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung: Nach einer Flanke von Pierre Neuse stand Tim Rieckhof am zweiten Pfosten und drückte den Ball über die Linie. „Nach gut 25 Minuten haben wir dann aber ein bisschen die Kontrolle verloren. Heessel hat uns mit seiner starken Offensive vor einige Probleme gestellt“, räumte Schops ein. Fast zwangsläufig fiel in der 34. Minute das 1:1 durch Mark Wielitzka. Schops: „Da standen wir in der Defensive kurz unorganisiert.“

In der Halbzeitpause sprach der Belgier dann einige Dinge an, die ihm im ersten Durchgang noch missfallen hatten. Und die Spieler müssen sehr genau zugehört haben. Denn nach der Pause drehte Sulingen auf. „Wir waren sehr geordnet, sehr konzentriert, haben gut gegen den Ball gearbeitet und mit schnellem Umschaltspiel dann auch die Tore erzwungen“, freute sich Coach Schops. Nach Vorlage von Salam Garaf brachte Torjäger Mehmet Koc die Gäste mit 2:1 in Führung (54.), nur zwei Minuten später verwandelte Erdal Ölge einen direkten Freistoß aus 18 Metern zum 3:1. Salam Garaf war gefoult worden. In der 64. Minute dann die endgültige Entscheidung: Garaf ging mit Tempo in den Strafraum, spielte zwei Gegenspieler aus und spitzelte den Ball zu Rieckhof. Der ließ sich nicht lange bitten und drückte mit seinem zweiten Treffer den Ball zum 4:1 über die Linie. Der Doppeltorschütze erhielt dann auch ein Sonderlob von Schops. „Tim kann mit seiner Dynamik über links einiges bewirken. Da ist er für uns sehr wertvoll“, urteilte der 39-Jährige über seinen Außenspieler.

In der Schlussphase „haben wir das dann souverän runtergespielt und hätten noch höher gewinnen könnten“, sagte Schops. So traf der eingewechselte Lauritz Müller kurz vor Schluss noch die Latte. Schops: „Ich bin aber auch so wirklich sehr zufrieden.“

flü

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Auswärtsfahrt mit Hindernissen für HSG Barnstorf/Diepholz

Auswärtsfahrt mit Hindernissen für HSG Barnstorf/Diepholz

Kommentare