Kommt Ahmet Sagat?

Rehden gewinnt 2:1 in Brinkum: Doppelpack vom Josip Tomic

+
Vor seinem ersten Spiel für Brinkum erhielt der aus Uphusen gekommene Bastian Helms (links) Dienstagabend letzte Anweisungen von Trainer Dennis Offermann.

Brinkum - Von Gerd Töbelmann. Bei seiner Generalprobe für das am Samstag geplante Punktspiel gegen den VfB Lübeck kam Fußball-Regionalligist BSV Rehden Dienstagabend zu einem 2:1 (1:1)-Sieg beim Bremen-Ligisten Brinkumer SV. Aufgrund der Platzverhältnisse in den Waldsportstätten darf aber massiv bezweifelt werden, ob Rehden tatsächlich spielen wird.

Gäste-Trainer Benedetto Muzzicato ließ die Elf spielen, mit der er auch gegen Lübeck starten würde. Und das hieß Dienstag, dass Gastspieler Ahmet Sagat erst in der zweiten Halbzeit zum Einsatz kam. Über eine Verpflichtung des 21-Jährigen soll kurzfristig entschieden werden. Der Mittelstürmer steht eigentlich noch bis zum Ende der Saison beim Nordost-Regionalligisten Berliner AK unter Vertrag, hatte in dieser Saison aber bislang nur Kurzeinsätze zu verzeichnen. Im Vorfeld hatte Muzzicato geäußert, „dass wir noch einen Spieler vorn in der Box brauchen, der auch mal die leichten Tore macht“.

Auch Dienstag tat sich der Regionalligist in der ersten Halbzeit sehr schwer mit gefährlichen Abschlüssen. Zwar hatte Rehden stets das Heft in der Hand, aber Brinkums Keeper Benjamin Schimmel wurde nur sehr selten geprüft. Im Gegenteil: Das erste Tor fiel auf der anderen Seite. In der elften Minute zog Goalgetter Joshua Brandhoff von der rechten Seite ab und ließ BSV-Keeper Milos Mandic mit seinem Schuss ins lange Eck zum 1:0 keine Chance.

Rehden war weiter überlegen und schaffte in der 41. Minute nach Steilpass durch Rückkehrer Josip Tomic das 1:1.

Gäste klar spielbestimmend

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gäste spielbestimmend. Was nicht weiter verwundert, denn für Brinkum war es Dienstag der erste Test in der Winterpause. Rehden war da natürlich weiter. Und wiederum war es Tomic, der traf und sein Team in der 53. Minute aus kurzer Entfernung mit 2:1 in Führung brachte. 

„Josip hat sich in den letzten Wochen wirklich gut gemacht und verstanden, was ich von ihm will. Ansonsten haben wir gerade in der zweiten Halbzeit aber viel zu viele Chancen vergeben. Eigentlich müssen wir noch mindestens drei oder vier weitere Tore machen“, fand Muzzicato.

Kollege Dennis Offermann meinte nach Spielschluss: „Defensiv haben wir das besonders in der ersten Halbzeit gut gemacht, gut verschoben und den Ball nicht nur hinten rausgebolzt. Wir haben uns oft spielerisch befreit.“

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

Werder startet in die Tischtennis-Bundesliga - Abschlussdoppel als Neuerung

Werder startet in die Tischtennis-Bundesliga - Abschlussdoppel als Neuerung

Dino Maielis Rote Karte hat Folgen – 1:2

Dino Maielis Rote Karte hat Folgen – 1:2

Otte: „Da waren Traumtore dabei“

Otte: „Da waren Traumtore dabei“

Interview vor dem Duell: „Derbys sind dazu da, um gewonnen zu werden“

Interview vor dem Duell: „Derbys sind dazu da, um gewonnen zu werden“

Kommentare