Diepholzer Squasher starten mit 4:0-Erfolgen in Krefeld / Jensen über Auftakt happy

Dirk Heemann feiert starkes Bundesliga-Comeback

Ließ an Position eins zweimal nichts anbrennen: Dylan Bennett, Topspieler beim Zweitbundesligisten 1. SC Diepholz. Der Holländer gewann in Krefeld beide Partien. ·

Diepholz - Auftakt nach Maß für die Zweitbundesliga-Squasher des 1. SC Diepholz: Der letztjährige Vizemeister knüpfte in Krefeld nahtlos an die Leistungen der Vorsaison an, schlug zunächst Gastgeber SC Turnhalle Niederrhein mit 4:0. Danach setzten die Kreisstädter ein Ausrufezeichen, besiegten den amtierenden Nordmeister Paderborner SC II mit dem gleichen Ergebnis.

Dennis Jensen, Spielertrainer des 1. SC Diepholz, strahlte nach dem Auftritt am Niederrhein: „Die Tabellenführung ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber nach der langen Vorbereitung eine Bestätigung unserer guten Arbeit.“

SC Turnhalle Niederrhein - 1. SC Diepholz 0:4: Da staunten nicht viele, als die Diepholzer Aufstellung im Live-Ticker der Deutschen Squash Liga erschien. Dirk Heemann feierte nach über zehn Jahren sein Comeback im Trikot des 1. SC Diep holz. Der ehemalige Erstligaakteur spielt seit über einem Jahr wieder regelmäßig und hat die komplette Vorbereitung mitgemacht. Dass der Routinier in ausgezeichneter Verfassung ist, bestätigte er an Position vier mit einem Drei-Satz-Erfolg gegen Peter Fischer.

„Unsere Aufstellung war bis Freitagabend mit mehreren Fragezeichen versehen. Umso mehr danke ich Dirk, dass er zur Verfügung stand. Wir hoffen, dass weitere Einsätze dazukommen“, sagte Dennis Jensen und ergänzte: „Mit seiner Leistung und seiner Erfahrung ist er für unser verjüngtes Team eine absolute Bereicherung.“

Im Anschluss erhöhte Dennis Jensen mit einem klaren Erfolg gegen Ralf Schubert. Dylan Bennett traf rechtzeitig in Krefeld ein. Der Spitzenspieler des 1. SC Diepholz kam direkt von einem Weltranglistenturnier aus Kuwait zum Eröffnungsspieltag der Zweitliga-Saison 2011/2012. Die Reisestrapazen hatte der 27-Jährige gut weggesteckt. Der Holländer besiegte Lars Duch locker in drei Durchgängen, ohne sein gesamtes Leistungspotenzial abrufen zu müssen. Luis das Neves sicherte seinem Team den Gesamterfolg über den stark aufspielenden Österreicher Michael Mühlbacher. Der Diepholzer Deutsch-Portugiese musste über die volle Distanz gehen, um den ersten Auswärts-„Dreier“ der Saison perfekt zu machen.

Paderborner SC II - 1. SC Diepholz 0:4:Es war der Hit des ersten Spieltages, doch die Paderborner mussten auf zwei ihrer Stammkräfte verzichten, so dass die Diep holzer die Favoritenrolle inne hatten. Julian Söhnchen ebnete seiner Mannschaft mit einem hart erkämpften Fünf-Satz-Sieg über Tobias Wächter den Weg. Dennis Jensen ließ auch bei seinem zweiten Auftritt nichts anbrennen und bezwang das Paderborner Nachwuchstalent Philipp Kern in drei Abschnitten. Dylan Bennett musste gegen den Kolumbianer Jairo Javier Navarro Mojica ran. Und wieder bestach das Ass des 1. SC Diep holz mit Spielwitz und Leidenschaft. Der Holländer erhöhte zum vorentscheidenden 3:0. Luis das Neves wollte seine weiße Weste behalten. Doch erneut musste der 43-Jährige gegen Frank Leidiger über die volle Distanz gehen und zeigte hierbei, wie gut er momentan physisch drauf ist. Nach 1:2-Satzrückstand drehte er das Spiel und verwandelte seinen ersten Matchball.

Weiter geht’s für das Diep holzer Team am Sonnabend, 8. Oktober, in Essen-Mühlheim. Hier treffen die drei erstplatzierten Mannschaften aufeinander. „Nach diesem Spieltag wissen wir, wo unsere Reise in dieser Saison hingeht“, blickt Dennis Jensen voraus und misst der Tabellenführung noch nicht allzu viel Aussagekraft bei. · mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Leipzig verpasst Platz zwei - Nächste Schalke-Pleite

Leipzig verpasst Platz zwei - Nächste Schalke-Pleite

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Kommentare