Diepholzer C-Junioren nach 3:1-Sieg heiß aufs Landesliga-Topspiel / Mörsen verliert 0:8

Doppelpack: Bittel knackt Bemerode

+
Die beiden Tore von Dastin Bittel (am Ball) bescherten dem JFV RWD Diepholz eine glänzende Ausgangsposition für das Spitzenspiel gegen Bückeburg.

Mörsen - Seit Wochen ergibt sich dasselbe Bild am Fußball-Landesliga-Spieltag: Während die C-Junioren des JFV RWD Diepholz den siebten Sieg in der achten Partie beim TSV Bemerode einfuhren, kassierte die JSG Mörsen-Scharrendorf eine 0:8-Niederlage beim Tabellenprimus Hannover 96 II.

Hannover 96 II - JSG Mörsen-Scharrendorf 8:0 (3:0): Weiter wartet der Tabellenvorletzte auf seinen ersten Punkt, der auch gegen den Spitzenreiter der Landesliga nicht in Sicht war. „In solchen Duellen ist klar, wer die Punkte holt. Ich kann meinen Jungs kämpferisch keinen Vorwurf machen“, sagte Mörsens Coach Thomas Rasche, dessen Team gleich in der siebten Minute das 0:1 durch Hannovers Ole Pohlmann kassierte. Spätestens nach einer halben Stunde war die Verunsicherung spürbar, als Pohlmann und Daniel Stojanov auf 3:0 erhöhten (22./31.). Zum Scheibenschießen wurde die Partie in Durchgang zwei, als Marlon Roß noch zweimal (36./67.) traf, Ole Pohlmann (42.), Tristan Schmidt (53.) und Tom-Joshua Kinitz (59.) im Zehn-Minuten-Takt trafen.

TSV Bemerode - JFV RWD Diepholz 1:3 (1:2): „Die Mannschaft hat sich wieder als Einheit präsentiert und verdient gewonnen“, resümierte JFV-Coach Frank Heyer, der darauf hinwies: „Am Samstag steht das Spitzenspiel gegen Bückeburg an, der Sieger überwintert auf einem Relegationsplatz zur Regionalliga.“ Doch zurück zum Bremerode-Erfolg: Schon in der dritten Minute bediente Rivaldo Brüning Dastin Bittel, der keine Mühe hatte, zur Führung einzuschieben. Den Ausgleich vier Minuten später steckten die Gäste gut weg, spielten die schnellen Außen frei und kamen zu guten Chancen: Julian Fehse köpfte den Ball an den Pfosten (28.). Allerdings machte er es mit einem sehenswerten Heber sechs Minuten später besser und erzielte die 2:1-Pausenführung. Die Entscheidung fiel in der 70. Minute, als Bittel das 3:1 besorgte.

ma

Das könnte Sie auch interessieren

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare