Diepholz in Wartestellung

Kim-Leong Chung könnte von Anfang an spielen.

Kreis-Diepholz - DIEPHOLZ (mbo) · Die heftigen Regenfälle am Montag lassen für heute nichts Gutes erahnen: Ob in der Fußball-Landesliga die Nachholpartie (Anstoß 19.30 Uhr) zwischen der SG Diepholz und dem 1.

FC Wunstorf über die Bühne geht, das entscheidet sich erst heute Mittag. „Das wird ein ganz schweres Spiel, zumal die Wunstorfer auf mehreren Positionen stark besetzt sind“, sagt Andreas Schultalbers. Der 51-jährige Trainer der SG Diepholz ist froh, dass die Kreisstädter die wichtige Begegnung gegen den SV 06 Holzminden mit 3:2 gewonnen haben, meint aber: „Das Spiel hat viel Kraft gekostet.“

Personell haben die Gastgeber bis auf Marcell Katt (Kreuzband riss), Manuel Pape (Handverletzung) und Rotsünder Tim Rewald alle Mann an Bord. Wer die Sechserposition von Tim Rewald übernimmt, ist noch offen. Entweder rutscht Kim-Leong Chung oder Romulus-Ovidiu Muresan-Kis in die Anfangsposition.

Nach dem jüngsten Sieg nimmt Schultalbers den Druck von seiner Mannschaft: „Wir können befreit aufspielen, müssen uns aber spielerisch steigern.“ Der 1. FC Wunstorf liegt mit neun Punkten auf Platz neun. Besonders zu beachten sind bei den Gästen die Offensivkräfte Jannik Hilker (drei Tore erzielt), Robin Ullmann und Lasse Neubert. Und der Ex-Rehdener Adrian Wagner trug sich auch schon zweimal in die Torschützenliste ein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Silbersee-Triathlon in abgespeckter Form

Silbersee-Triathlon in abgespeckter Form

Silbersee-Triathlon in abgespeckter Form
„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“
Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test
Sykes Formation tanzt vorneweg

Sykes Formation tanzt vorneweg

Sykes Formation tanzt vorneweg

Kommentare