Kreisstädter verlieren Zweitliga-Hit in Paderborn ohne Bennett / 2:2 im Nordderby / Jensen punktet doppelt

1. SC Diepholz vom Thron gestoßen

Bot in Paderborn eine Klasse-Leistung und verließ den Court zweimal als Sieger: Dennis Jensen, Spielertrainer beim Zweitbundesligisten 1. SC Diepholz.

Kreis-Diepholz - DIEPHOLZ (mbo) · Ohne Topspieler Dylan Bennett, der in den Niederlanden ein Weltranglistenturnier spielte, büßten die Zweitbundesliga-Squasher des 1. SC Diepholz die Spitze ein. Die Kreisstädter verloren den Hit beim neuen Tabellenführer Paderborner SC II mit 1:3. Zuvor hatten sie sich im Nordderby gegen den 1. Bremer SC II ein 2:2 erkämpft. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses von 8:6 sicherte sich der Verfolger zwei Zähler.

„Wir haben zwar die Tabellenführung verloren, aber trotzdem zwei Punkte gewonnen“, fasste Frank Potyka, Betreuer beim 1. SC Diepholz, den Auswärtsspieltag in Paderborn zusammen.

1. Bremer SC II - 1. SC Diep holz 2:2: Ohne Weltklassespieler Dylan Bennett hatte das Nordderby keinen Favoriten. Julian Söhnchen und Pasquale Ruzicka fanden am Sonnabend nicht zu ihrer gewohnten Form und gaben ihre Spiele gegen Alexander Schuttkowski und Sven Lemmermann jeweils mit 1:3 ab. „Da lag bei beiden mehr drin – vielleicht hatten sie sich im Vorfeld zu viel Druck aufgeladen“, urteilte Dennis Jensen, Spielertrainer beim 1. SC Diepholz. Die Satzgewinne der beiden Youngster im Diepholzer Team sollten sich aber noch als besonders wertvoll erweisen, da sie später für das bessere Satzverhältnis gegen die Bremer wichtig waren.

Nach Söhnchens Niederlage sorgte Dennis Jensen mit einem souverän herausgespielten Sieg gegen Thomas Porath für den Anschluss. Das abschließende Einzel von Luis das Neves gegen Jan-Ole Bleil musste die Entscheidung bringen. Der Deutsch-Portugiese erwischte einen Sahnetag und brillierte an ehemaliger Wirkungsstätte (spielte über zehn Jahre für den Paderborner SC) mit spektakulären Schlägen und sicherte seinem Team zwei ganz wichtige Punkte.

Paderborner SC II - 1. SC Diepholz 3:1: Vor mehr als 100 Zuschauern im Sportpark Ahorn boten die Diep holzer den in Topbesetzung angetretenen Gastgebern auch ohne Dylan Bennett Paroli. Julian Söhnchen kassierte gegen Frank Leidiger zwar eine Niederlage, doch Dennis Jensen glich in einem Fünf-Satz-Krimi gegen Christian Farthing aus. Der 35-Jährige lag im vierten Abschnitt bereits mit 4:9 hinten, kämpfte sich aber zurück in die Partie und verwandelte nach einer Stunde Spielzeit seinen ersten Matchball zum Zwischenstand von 1:1.

Pasquale Ruzicka fehlte gegen Friedrich Scheel im zweiten Satz auch das nötige Glück, um dem Spiel eine Wende zu geben. Der 26-Jährige musste sich dem klug aufspielenden Paderborner beugen. Luis das Neves kämpfte gegen den Engländer Timothy Garner um jeden Ball und zeigte auch in seinem zweiten Match eine ordentliche Leistung. Der 42-Jährige nutzte mehrere Satzbälle nicht, um das Ergebnis noch besser zu gestalten. So stand am Ende eine 1:3-Niederlage zu Buche und der Verlust der Tabellenführung. Dennoch war Dennis Jensen zufrieden: „Wir haben uns teuer verkauft und gezeigt, dass wir zu Recht da oben hingehören.“

Die Kreisstädter haben vier Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten ST Aplerbeck. Da die Reserve des deutschen Mannschaftsmeisters aus Paderborn nicht aufsteigen darf, würden die Diepholzer zurzeit den Aufstiegsplatz zur Ersten Liga inne haben, doch daran verschwenden die Verantwortlichen noch keinen Gedanken.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

„Das kann doch gar nicht sein“

„Das kann doch gar nicht sein“

„Das kann doch gar nicht sein“
Rehden: Seriosität statt Slapstick

Rehden: Seriosität statt Slapstick

Rehden: Seriosität statt Slapstick
Aufregende Tage für Stuhrs Jason Lee Hoppe

Aufregende Tage für Stuhrs Jason Lee Hoppe

Aufregende Tage für Stuhrs Jason Lee Hoppe
Auf der Jagd nach der „Torjägerkanone“: Safi stellt Harnik in den Schatten

Auf der Jagd nach der „Torjägerkanone“: Safi stellt Harnik in den Schatten

Auf der Jagd nach der „Torjägerkanone“: Safi stellt Harnik in den Schatten

Kommentare