Squash-Zweitbundesligist vor wichtigen Auswärtspartien / Alle Mann an Bord

1. SC Diepholz muss in Remscheid Farbe bekennen

Will morgen mit dem Squash-Zweitbundesligisten 1. SC Diepholz in Remscheid unbedingt punkten: Spielertrainer Dennis Jensen. ·
+
Will morgen mit dem Squash-Zweitbundesligisten 1. SC Diepholz in Remscheid unbedingt punkten: Spielertrainer Dennis Jensen. ·

Diepholz - Weitere Spiele in der Fremde: Morgen reist Squash-Zweitbundesligist 1. SC Diepholz nach Remscheid, wo ab 13 Uhr die wichtigen Auswärtsaufgaben gegen Aufsteiger SRC Schwelm-Remscheid und den SV Neumünster auf dem Plan stehen. „Wir müssen in Remscheid punkten, dieser Aufgabe ist sich die Mannschaft bewusst“, sagt Dennis Jensen, Spielertrainer beim 1. SC Diepholz.

In der zweiten Liga geht’s in dieser Saison sehr eng zu, umso mehr Bedeutung haben die morgigen Spiele für die Gäste. Die Remscheider haben zwei Pluspunkte, Neumünster drei, und Diepholz hat vier Punkte auf der Habenseite. Die Kreisstädter haben das Training noch einmal intensiviert, um gut vorbereitet in die Partien zu gehen. Morgen kann Dennis Jensen vermutlich auf den vollen Kader zurückgreifen.

Hinter dem Niederländer Dylan Bennett spielen Luis das Neves, Dennis Jensen und Julian Söhnchen – auch Martin Tonn und Dirk Heemann sind wertvolle Alternativen und könnten zum Einsatz kommen, wenn es gegen zwei Mannschaften geht, die mit sehr jungen Akteuren besetzt sind.

„Hier müssen wir ansetzen und unsere Kontrahenten unter Druck setzen, da wir ihnen in puncto Zweitligaerfahrung viel voraus haben“, unterstreicht der 38-Jährige. Die Gastgeber bauen auf ihren Heimvorteil, aber die Diepholzer sollten in ihrer siebten Zweitligasaison in Folge diesem gewachsen sein und versuchen, ihr Spiel durchzusetzen.

Scheint die Aufgabe gegen Aufsteiger SRC Schwelm-Remscheid von der Papierform her etwas leichter zu sein, so wartet mit dem SV Neumünster eine harte Nuss auf die Diep holzer. Die Schwalestädter bieten in Person von Oliver Pett an Position eins einen Weltklasseakteur auf, der unter den Top 50 der Weltrangliste steht. Hier wird Diepholz’ Dylan Bennett einen schweren Stand haben, umso mehr ist der Tabellensechste auf den anderen Positionen gefordert, wo Spielertrainer Dennis Jensen enge und umkämpfte Spiele erwartet.

„Wenn wir gegen Neumünster punkten wollen, müssen wir vor allem im unteren Paarkreuz richtig Gas geben“, lautet die Devise des Routiniers. · mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Der „Bürgermeister“ und sein „Rathaus“

Der „Bürgermeister“ und sein „Rathaus“

Der „Bürgermeister“ und sein „Rathaus“
Alles drin in der Segeltuchtasche

Alles drin in der Segeltuchtasche

Alles drin in der Segeltuchtasche

Technik in der Winterpause

Technik in der Winterpause
Rehdener Konfusion bei Engels Ecken

Rehdener Konfusion bei Engels Ecken

Rehdener Konfusion bei Engels Ecken

Kommentare