Scharnitzky und Krause scheiden in Ilten verletzt aus / Müller: „Wir waren die bessere Mannschaft“

SG Diepholz bezahlt 2:2 teuer

Kreis-Diepholz - DIEPHOLZ (mbo) · Teuer bezahlen musste gestern Fußball-Bezirksoberligist SG Diep holz das 2:2 (1:1) beim MTV Ilten, denn André Krause (nach Foul vom Platz getragen) und Florian Scharnitzky (Auge zugeschwollen) schieden verletzt aus.

„Wir waren die bessere Mannschaft, haben das Spiel dominiert. Doch letztendlich haben wir wieder zwei Punkte verschenkt“, ärgerte sich Stefan Müller, Trainer der SG Diepholz, über das neunte Unentschieden im 17. Meisterschaftsspiel. Die Kreisstädter suchten von Beginn an ihr Heil in der Offensive. Iltens Torwart Edgard Satison wehrte einen 20-Meter-Freistoß von Sascha Bruning nach vorn hin ab, Javier Landa Blanco scheiterte im Nachschuss (3.). Und Mittelfeldakteur Romulus-Ovidiu Muresan-Kis setzte den Ball nach einer feinen Einzelleistung an den Pfosten (11.). Das erste Tor fiel überraschend auf der anderen Seite: Nach einem Einwurf setzte sich Patrick Glage im Laufduell mit Stefan Almasan, der die verletzten Milan Pavlik (lädierter Meniskus) und David Schiavone (Muskelfaserriss) als Libero vertrat, durch und erzielte das 1:0 (18.) für den Tabellenzehnten. Der Routinier machte kurz vor der Pause seinen Fehler wieder wett, leitete mit einem langen Ball den Ausgleich ein. Nach einer Rechtsvorlage

n„Scharne“ jagte

nBall in den Knick

von Cristian Nasui erzielte Romulus-Ovidiu Muresan-Kis das 1:1 (42.).

Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Diepholzer um ein zweites Tor. Und dies glückte dem Tabellenelften auch: Nach tollem Alleingang jagte Florian Scharnitzky das Spielgerät aus 20 Metern zum 2:1 (57.) in den Winkel. Doch die Freude dauerte nicht allzu lange, denn nach einem Zuspiel von Mario Berger kam Patrick Glage vor Stefan Almasan an die „Pille“ und markierte mit einem Traumtor das 2:2 (61.). Die Gäste spielten weiter nach vorn und erarbeiteten sich Chancen. Der eingewechselte Thomas Uhlig schoss aufs Tor, am zweiten Pfosten stand Nasui, der den Ball zum 3:2 (67.) ins Gehäuse beförderte, sich angeblich aber im Abseits befand.

In der Schlussphase verloren die Diepholzer nach Florian Scharnitzky einen zweiten Leistungsträger. Nach üblem Foul von Mario Berger schied André Krause mit lädiertem Sprunggelenk verletzt aus (72.). Der Übeltäter sah dafür nur Gelb. Der Tabellenelfte steckte auch dies weg, wollte unbedingt gewinnen. So setzte Marcell Katt nach einer Bruning-Vorlage den Ball aus elf Metern per Lupfer über die Latte (80.). „Letztendlich ist das Unentschieden für uns bitter, denn drei Punkte wären ganz wichtig gewesen“, sagte Stefan Müller.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Twistringer Trainerkarussell springt an

Twistringer Trainerkarussell springt an

Twistringer Trainerkarussell springt an
Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?

Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?

Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?
Zwischen Taktiktafel und Discokugel

Zwischen Taktiktafel und Discokugel

Zwischen Taktiktafel und Discokugel
Kreativität auf drei Kanälen

Kreativität auf drei Kanälen

Kreativität auf drei Kanälen

Kommentare