HSG Hunte-Aue Löwen reist nach Achim

Thiemann: „Die Mannschaft will kämpfen und gewinnen“

Rückt nach dem Ausfall von Donatas Biras in den Fokus: Frederik Hohnstedt, Torhüter bei der HSG Hunte-Aue Löwen. Er bot schon gegen den Elsflether TB eine gute Leistung.
+
Rückt nach dem Ausfall von Donatas Biras in den Fokus: Frederik Hohnstedt, Torhüter bei der HSG Hunte-Aue Löwen. Er bot schon gegen den Elsflether TB eine gute Leistung.

Barnstorf – Die personelle Lage bei der HSG Hunte-Aue Löwen bleibt angespannt: So fehlen beim Handball-Oberligisten für die Auswärtspartie am Samstag um 19.00 Uhr in der Gymnasiumhalle in Achim gegen Gastgeber SG Achim/Baden mit Torhüter Donatas Biras (Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel), Kamil Chylinski (Muskelbündelriss im Oberschenkel), Cedric Quader (gesperrt), Patryk Abram (Meniskusriss – Operation erfolgt Mitte Oktober) und Silas Steinke (Meniskus-Operation) gleich fünf Akteure.

Trotz der Ausfälle gewann Löwen-Trainer Heiner Thiemann nach zwei Spielen eine wichtige Erkenntnis: „Die Mannschaft will kämpfen und gewinnen. Da ist eine andere Moral drin als in den vergangenen Jahren.“

Hohnstedt fordert konsequente Abwehrarbeit

Wie zuletzt beim 26:26 gegen den Elsflether TB dürfte Frederik Hohnstedt im Tor beginnen. „Ich sehe uns in der Außenseiterrolle, Achim/ Baden ist zwar gestartet wie eine Wundertüte mit einem Sieg gegen den HC Bremen und der Niederlage in Beckdorf, aber die Mannschaft ist sehr heimstark und hat einen ausgeglichenen Kader“, erläutert der 26-Jährige. Mit Rückkehrer Marvin Pfeiffer haben die Gastgeber einen schussstarken Rückraumspieler dazu gewonnen. „Wichtig ist, dass wir einen geschlossenen Abwehrverband stellen und die vielen Eins-gegen-Eins-Situationen – wie zuletzt gegen den Elsflether TB – verhindern“, fordert Hohnstedt. Er hakt die Partie nicht schon im Vorfeld ab: „Die Abwehrarbeit wird die Grundlage für etwas Zählbares am Samstag sein. Stehen wir kompakt und treten kämpferisch stark auf, sind auch zwei Punkte möglich.“

Thiemann hat Respekt vor dem Gegner: „Für uns ist das eine schwere Aufgabe. Die SG Achim/Baden ist technisch stark und spielt einen schnellen Ball.“ Leistungsträger sind Linksaußen Hendrik Budelmann (10/6) sowie die Rückraumakteure Marvin Pfeiffer (10), Tobias Freese (8) und Routinier Florian Block-Osmers (2), der aus dem Urlaub zurückgekehrt ist.

„Wir müssen uns da reinkämpfen und brauchen einen Plan. In der Abwehr muss es passen. Außerdem brauchen wir eine bessere Chancenverwertung und dürfen uns nicht so viele technische Fehler erlauben“, nennt der 69-Jährige seinen Matchplan. Da Kapitän Cedric Quader noch eine Sperre von zwei Spielen absitzt, dürfte Dennis Wulf diesmal mit Oliver Born den Mittelblock der 6:0-Formation bilden.

Thiemann hofft, dass Mittelmann Marko Pernar an seine gute Leistung aus dem Spiel gegen Elsfleth anknüpfen kann. Der Serbe führte nicht nur Regie, sondern erzielte auch zehn Tore. Linkshänder Jan Linné hat seine Probleme mit dem Sprunggelenk überwunden, wäre eine Option im halbrechten Rückraum. „Er ist auf dem Weg der Besserung“, glaubt der Löwen-Coach.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Meistgelesene Artikel

„Schießen geht immer“: Gören ballert sich auf Platz zwei bei den Keepern

„Schießen geht immer“: Gören ballert sich auf Platz zwei bei den Keepern

„Schießen geht immer“: Gören ballert sich auf Platz zwei bei den Keepern
Jeldrik Heemann hängt sich vergebens rein – 21:31

Jeldrik Heemann hängt sich vergebens rein – 21:31

Jeldrik Heemann hängt sich vergebens rein – 21:31
Endspurt bei der Sportlerwahl 2019: Jetzt noch schnell abstimmen!

Endspurt bei der Sportlerwahl 2019: Jetzt noch schnell abstimmen!

Endspurt bei der Sportlerwahl 2019: Jetzt noch schnell abstimmen!
Der Co-Trainer muss es richten

Der Co-Trainer muss es richten

Der Co-Trainer muss es richten

Kommentare