Unterschiede aber nicht mehr so groß

Dickel ist der Topfavorit

Syke - Auch die Kreisliga A startet am 5. August in die neue Saison. Dabei ist die Situation der Liga vor dem Start sehr ausgeglichen. Zwar rechnen die meisten Trainer mit dem SV Dickel als Titelaspiranten, doch insgesamt gibt es eigentlich weder im Aufstiegs- noch im Abstiegskampf klare Erwartungshaltungen.

Diese Einschätzung kommt sicherlich auch daher, dass man sowohl die Absteiger aus der Kreisliga als auch die Aufsteiger nicht wirklich einzuschätzen vermag. Sowohl dem TSV Brockum als auch Jura Eydelstedt wäre ein Toppositionen zuzutrauen, aber bei beiden würde es auch nicht wirklich überraschen, wenn sie sich sogar zeitweise Richtung Abstiegszone orientieren würden, so nah beieinander ist die erwartete Leistungsdichte.

Dies gilt auch für die Aufsteiger TSV Bassum II, Barnstorfer SV, TSV Bramstedt sowie den TSV Holzhausen-Bahrenborstel. Während Bassum und Bramstedt mit durchaus prominenten Namen im Kader aufwarten können und auch Ambitionen nach oben haben, stehen mit Friedhelm Famulla (Bramstedt) und Jörg Ostermann (Holzhausen) erfahrene Trainer an den Seitenlinien der Mitaufsteiger.

Zu diesen Auf- und Absteigern gesellen sich die „alten Hasen“ der Liga. Da sind in erster Linie der SV Dreye, der SV Heiligenfelde II, der TSV Ristedt, die SG Diepholz II sowie der TSV Drentwede zu nennen, denen durchaus eine Topplatzierung zuzutrauen ist, denen aber eines in der Vergangenheit immer wieder treu blieb: Die Unbeständigkeit.

Eines der größten Fragezeichen steht hinter dem Meister der abgelaufenen Saison, dem TuS Syke II. Sollten sich die alten Leistungsträger Nic Huntemann und Göksan Vurgun tatsächlich fest im Kader der ersten Mannschaft etablieren, dann könnte es sogar eine Zittersaison geben.

Und selbst die Vereine, denen man von der Personallage her eher den Abstiegskampf zuordnen würde, sind für Überraschungen gut. Wobei dem TuS Lemförde sicherlich bessere Chancen eingeräumt werden als dem Lokalkonkurrenten aus Lembruch. Und beim TuS Varrel wird spannend zu beobachten sein, ob der Trainerwechsel von Kai Huntemann zu Ralf Schulze frischen Wind mit sich bringt.

Insgesamt steht die Kreisliga A vor einer der ausgeglichensten Serien der letzten Jahre. Daher sind die ersten sechs bis sieben Spieltage sehr wichtig. Wer sich hier durch eine positive Serie die Motivation für die weiteren Wochen und Monate holt, dem ist einiges zuzutrauen. · ees

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare