Landesligist ohne Kapitän Neumann

TuS Sulingen bei Bad Pyrmont: Die Defensivarbeit hat absolute Priorität

+
Macht Fortschritte: Sulingens Julian Fehse.

Sulingen – Beim TuS Sulingen drückt der Schuh in der Defensive, der Tabellenneunte der Fußball-Landesliga kassiert einfach zu viele Gegentore – bereits 28 in 14 Begegnungen.

Das weiß auch Trainer Walter Brinkmann: „Die Defensivarbeit hat absolute Priorität. Ich würde mir gern einmal ein Spiel zu null wünschen.“ Die nächste Gelegenheit dazu haben die Sulestädter heute, wenn sie sich um 19.30 Uhr bei der SpVgg. Bad Pyrmont vorstellen. 

Die personelle Situation bleibt angespannt, denn neben den Langzeitverletzten Taiki Hirooka (Schulteroperation – im Lauftraining), Aziz Ayal und Salam Garaf (beide Kreuzbandriss) fällt auch Kapitän Dennis Neumann (Rückenprobleme) aus. Ob Tim Rieckhof (rechtes Sprunggelenk lädiert) wieder mitwirken kann, entscheidet sich kurzfristig. Der eine oder andere Akteur weiß es aus beruflichen Gründen noch nicht, ob er es rechtzeitig zur Abfahrtszeit (16.30 Uhr) schafft. Beispielsweise kommt Linksfuß Jona Hardt aus Oldenburg angereist.

Wie die Anfangsformation aussieht, weiß Brinkmann erst kurz vor dem Anpfiff. Der 57-Jährige wählt die defensivere Variante, lässt mit einem 4-2-3-1-System beginnen: „Ich erwarte höchste Konzentration. Wir wollen aber auch mutig nach vorn spielen.“ Chris Brüggemann bleibt einzige Spitze. Auf der Zehn kann sich Julian Fehse erneut bewähren.

Die SpVgg. Bad Pyrmont ist nach schlechtem Saisonstart zurück in der Erfolgsspur, hat zuletzt mehrere Punkte geholt. Beim Aufsteiger FC Eldagsen gewann der Tabellenzwölfte am jüngsten Spieltag mit 2:1. In der Offensive geht die meiste Gefahr vom achtfachen Torschützen Pascal Hannibal aus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

Drama in Volkmarsen - Auto rast bei Rosenmontagsumzug in Menschenmenge

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

„Spielt so wie wir saufen!“ - die Netzreaktionen zu #SVWBVB

Meistgelesene Artikel

Stuhr greift nach Pause wieder an

Stuhr greift nach Pause wieder an

Halbfinal-Aus für Anna-Lena Freese bei den „Deutschen“ nach Sportlerwahl-Sieg

Halbfinal-Aus für Anna-Lena Freese bei den „Deutschen“ nach Sportlerwahl-Sieg

Abfuhr für den Klassenprimus

Abfuhr für den Klassenprimus

Ein starker Dück allein reicht nicht – 30:32

Ein starker Dück allein reicht nicht – 30:32

Kommentare