Dahme sieht keinen Grund zur Änderung

Syke-Weyher Cross-Serie startet am Sonntag im Ellernbruch

Am Sonntag erfolgt der Startschuss zum Syke-Weyhe-Syker Cross-Fünfer. Los geht es mit dem 121. Ellernbruch-Waldlauf. - Foto: el
+
Am Sonntag erfolgt der Startschuss zum Syke-Weyhe-Syker Cross-Fünfer. Los geht es mit dem 121. Ellernbruch-Waldlauf.

Weyhe - „Fast alles bleibt so wie es ist“, sagt Dirk Dahme. Und das bedeutet für die Läufer: Im Rahmen der diesjährigen Syke-Weyher Cross-Serie kann wieder nach Herzenslust gerannt werden. Die Läufer können sich dabei zu einem unverändert sehr günstigen Startgeld auf eine unkomplizierte, athletenfreundliche Organisation freuen. Organisationschef Dirk Dahme, der nun auch neuer Leiter der Leichtathletiksparte des SC Weyhe ist, erwartet erneut große Starterfelder: „Bereits im Ellenbruch werden wir wohl wieder gut 300 Starter haben.“

Der Syke-Weyher Cross-Fünfer besteht auch in diesem Jahr aus den bekannten fünf Rennveranstaltungen, die zumindest diesmal noch in gewohnter Reihenfolge durchgeführt werden. Auftakt ist am 5. November mit dem 121. Ellernbruch-Waldlauf in Kirchweyhe. Weiter geht es am 19. November mit den 82. Waldkater-Cross in Melchiorshausen. Es folgen der 28. Sandberg-Crosslauf in Barrien am 26. November, der 81. Friedeholz-Crosslauf in Syke am 10. Dezember sowie als Finale der 36. Countrylauf in Syke am 17. Dezember. Ausgeschrieben sind erneut Wettbwerbe für alle Altersklassen, wobei jeweils um 10 Uhr die jüngsten Schülerjahrgänge das Renngeschehen eröffnen. Auch wenn die Distanzen gegenüber den Vorjahren unverändert bleiben, heißt es beim Ellernbruch-Waldlauf für die Mittelstreckler: Aufgepasst. Denn die 4 000 Meter werden nun auch auf der „großen“ Runde gelaufen, die zweimal zu absolvieren ist. „Bislang kam es zu zahlreichen Überrundungen. Wir ersparen uns so ein aufwändiges Rundenzählen“, begründete Dahme die Streckenänderung. Eigentlich gab es wohl nur einen, der hier ganz allein über das komplette Läuferfeld den Überblick hatte, und das war Hans-Heinrich Reineke als Begründer der Laufserie. Reineke kann in diesem Jahr aus gesundheitlichen Gründen nicht mitwirken.

Jede der fünf Veranstaltungen wird eigenständig gewertet. Zudem gibt es erneut eine Serienwertung.

Thermotrinkbecher für die „Dauerbrenner“

Titelverteidiger sind hier auf der Mittelstrecke Maren Rösner (Tri Team Schwarme) und Sean Hahnefeldt (TSV Otterndorf). Auf der Langstrecke setzten sich Janina Heyn (ATS Buntentor Bremen) sowie der Weyher Carsten Hülss (LAV Zeven) durch. Bestes Langstreckenteam waren die Läufer des SC Weyhe. Läufer, die bei allen Rennen an den Start gehen, erhalten als Anerkennung im Anschluss an den Countrylauf einen Thermotrinkbecher.

Anmeldungen zu den einzelnen Läufen sollten nur im Ausnahmefall vor Ort erfolgen. Eine rechtzeitige Meldung per Email an dirkdahme@msn.com oder über die Homepage des Weyher Lauftreffs würde die Organisation erheblich erleichtern.

Auch die komplette Ausschreibung der Cross-Serie mit weiteren Informationen gibt es unter:

www.weyher-lauftreff.de

 el

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

„Der Amateursport ist die Basis“

„Der Amateursport ist die Basis“

„Der Amateursport ist die Basis“
Perthel trägt Syke im Herzen und auf der Haut

Perthel trägt Syke im Herzen und auf der Haut

Perthel trägt Syke im Herzen und auf der Haut
Lokalmatador gewinnt S*-Springen am Steller See

Lokalmatador gewinnt S*-Springen am Steller See

Lokalmatador gewinnt S*-Springen am Steller See

Kommentare