Sven Hindemith künftig „Co“ beim Kreisligisten

Coach Ricardo Seidel hat in Hönisch verlängert

Ricardo Seidel

Hönisch - Fußball-Kreisligist SV Hönisch geht auch in die nächste Saison mit Trainer Ricardo Seidel. „Wir sind sehr zufrieden. Nach dem Aufstieg spielt Ricardo mit seinem Team eine für uns überragende Runde und hat sogar noch den Relegationsplatz im Visier“, so SVH-Chef Wolfgang Zehl.

Froh ist der 1. Vorsitzende auch darüber, Seidels Wunsch nach einem Co-Trainer erfüllen zu können: Marc Köhnemann, für diese Saison schon als Trainer der Reserve verpflichtet. Zehl: „Da sich beide aus Eystruper Zeiten schon kannten, war es logisch, Mark zuerst das Angebot zu unterbreiten.“

Damit nicht genug, der SV Hönisch ist auch schon fündig geworden, was den neuen Trainer für die Zweite betrifft. Mit Sven Hindemith wurde ein kreisbekannter Coach (Blender) verpflichtet, der noch als Trainer bei Borgfeld in Bremen tätig ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Kommentare