Coach der HSG Barnstorf/Diepholz II warnt vor dem Vorletzten / Richter und Vinke wieder dabei

Malte Helmerking: „Der Schein trügt“

+
Barnstorfs Rückraumakteur Sören Richter – hier beim Siebenmeter – ist wieder fit.

Barnstorf - Vor einem Monat kassierten die Landesliga-Handballer der HSG Barnstorf/Diepholz II eine 26:27-Pleite gegen den TV 01 Bohmte. Im Nachhinein war es gar nicht schlecht, meint HSG-Spielertrainer Malte Helmerking vor dem Heimspiel gegen die HSG Neuenburg/Bockhorn (morgen, 18.30 Uhr) in der Barnstorfer Vereinssporthalle: „Die Ein-Tor-Niederlage zum Saisonstart war für alle ein Aufwecker, alle wussten direkt, worum es geht.“ Zuletzt feierte seine Mannschaft zwei Siege in Folge – und vor der dreiwöchigen Liga-Spielpause will Helmerking noch einen draufsetzen: „Wir sind der Favorit, wir wollen natürlich mit einem Sieg unseren Aufwärtstrend fortsetzen.“ Davon, dass der Gegner zuletzt dreimal in Folge verlor und am vergangenen Wochenende gegen die HSG Grüppenbühren/Bookholberg gar mit 16:33 unterging, lässt sich der HSG-Trainer aber nicht täuschen. „Ich glaube, der Schein trügt. In der letzten Saison waren sie in beiden Spielen mit uns auf Augenhöhe. Ich habe meine Jungs schon gewarnt, dass sie Neuenburg auf keinen Fall unterschätzen dürfen“, sagt der 29-Jährige. Im Auge behalten müssen die Barnstorfer auf jeden Fall Kevin Langer. Der 20-Jährige spielt im rechten Rückraum und überzeugte dort nicht nur gegen den Spitzenreiter TV 01 Bohmte (21:22), als er auf neun Treffer kam.

Doch die extrem starke Defensivleistung beim 24:17-Erfolg gegen die TSG Hatten-Sandkrug II hat der Oberliga-Reserve Selbstvertrauen verschafft. „Wir haben kapiert, dass wir in der Abwehr wieder richtig zupacken müssen“, sagt Helmerking: „Das war zuletzt auch an der Intensität im Training zu spüren.“ Was ebenfalls Mut macht: Der HSG-Coach hat wieder mehr Alternativen. Sören Richter (Oberschenkelzerrung) und Christian Vinke (bakterieller Infekt) können wieder mitwirken. „Das gibt uns gerade im Rückraum mehr Optionen“, meint der Trainer. Auch Frederik Hohnstedt (Ellenbogenprobleme) ist laut Helmerking „heiß darauf“, wieder einzugreifen. Chris Koopmann (Außenbandanriss im Sprunggelenk) fällt dagegen weiterhin mit aus.

wie

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Kommentare