Läufer von Turbine Aschen gewinnt den Drebber-Marathon / Sebastian Franke überrascht sich selbst

Cleff schmeißt den Turbo an

Mats Ahrenshop (l.) gewann den Lauf über 9,4 Kilomter (siehe Infokasten rechts) vor Dominik Franke.

Drebber - Von Mats Ahrenshop. Für Läufer aus der Umgebung sind die lokalen Veranstaltungen einfach extrem reizvoll: Wer vor heimischem Publikum an den Start geht, dem ist eine große Portion Motivation und Ansporn sicher.

Gleich drei Lokalmatadore bewiesen beim 14. Drebber-Marathon, bei dem insgesamt etwa 500 Aktive starteten, dass der Start zu Hause noch einen anderen Reiz in anderer Atmosphäre hat.

Johannes Cleff (Turbine Aschen) sicherte sich über 42,195 Kilometer die Goldmedaille, weil er Marco Schwake (Brühl, 2:55:10 Stunden) und Uwe Rotte (Ihlow, 3:28:13) davonlief – in 02:53:52 Stunden. Der starke Läufer strahlte: „Es war eine schöne Strecke, die Stimmung am Rundkurs war herrlich. Und bei meiner Zeit kann ich auch nicht meckern.“

Je nach Distanz galt es, die 2,34 Kilometer lange Runde durch den Ortskern mehrmals zu durchlaufen – das fiel den meisten Teilnehmern leicht, da Anwohner und Zuschauer an der Strecke viel Musik, Verpflegung und natürlich zusätzliche Motivation boten. So waren auch Teilnehmer aus Köln, Berlin oder Bielefeld angereist. „Das macht den Lauf aus, das haben uns viele Aktive bestätigt“, sagte Organisatorin Elke Maschmeyer.

14. Drebber-Lauf in Diepholz

14. Drebber-Lauf in Diepholz

Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner
Beim 14. Drebber-Lauf gingen rund 500 Läuferinnen und Läufer an den Start. Begonnen wurde traditonsgemäß mit dem Lauf für Kindergarten-Kinder und Schüler. Höhepunkt war der Marathonlauf. Auf dem Programm stand auch ein Promi-Lauf mit lediglich sieben Teilnehmern. Der Drebber-Lauf hat schon Kult-Status angenommen und steht bei Läufern hoch im Kurs. © Mediengruppe Kreiszeitung / Reinhold Dufner

Diese besondere Atmosphäre hatte Sebastian Franke (Osnabrücker TB) wohl den letzten Kick gegeben. Der 20-Jährige feierte über 4,7 Kilometer einen starken Erfolg. In 15:52 Minuten dominierte er die Konkurrenten Peter Mundin (Aschen, 17:34) und Marc-Kevin Krensellack (TuS Syke, 19:40). „Nur der Gegenwind auf dem einen Stück war gerade in der zweiten Runde schwer“, berichtete Franke und staunte nach dem Zieleinlauf über sich selbst: „Ich bin echt überrascht, dass mein Rennen so gut lief. Ich habe in der Sommersaison erst zwei Läufe gemacht, weil ich aufgrund von Verletzungsproblemen nur unregelmäßig trainieren kann. Ich hätte nicht damit gerechnet, so schnell zu sein.“

Bei den Frauen hatte über 4,7 Kilometer Kim-Michelle Schwenke (BLT TuS Komet Arsten, 20:26) die Nase vorn vor Lilo Stroink (SG Diepholz, 21:14) und Nadine Stüve (Dentallabor Burdeska, 29:30).

Drebberlauf - Die Erwachsenen

Zu den Hauptläufen, die alle zeitgleich begannen, gehörte freilich auch der Halbmarathon, in dem Dr. Andreas Ziemens (Diepholz, 1:34:09 Stunde) den zweiten Platz belegte und sich nur Michael Sperver (Spervers Hofladen, 1:31:56) geschlagen geben musste. Dritter wurde Peter Wieand (TSVE Bielefeld, 1:35:34).

Die besten Ergebnisse bei den Schülerläufen über die 800-Meter-Distanz erzielten Tobias Husmann (Grundschule Drebber, 2:28 Minuten) und Ciara Siegmann (Grundschule Drebber, 2:49 Minuten), die zusammen mit den weiteren Teilnehmern die Messlatte für das kommende Jahr sehr hoch legten.

Drebberlauf: Kindergarten-Kinder und Schüler

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Sven Sauer: „Ich muss doch sehen, ob das Knie hält“

Sven Sauer: „Ich muss doch sehen, ob das Knie hält“

Sven Sauer: „Ich muss doch sehen, ob das Knie hält“
Nils Krämer packt beim TSV Weyhe-Lahausen an – und die Tennisabteilung boomt

Nils Krämer packt beim TSV Weyhe-Lahausen an – und die Tennisabteilung boomt

Nils Krämer packt beim TSV Weyhe-Lahausen an – und die Tennisabteilung boomt
Heiligenfeldes Björn Isensee: Alles unkompliziert – einfach „Isy“

Heiligenfeldes Björn Isensee: Alles unkompliziert – einfach „Isy“

Heiligenfeldes Björn Isensee: Alles unkompliziert – einfach „Isy“
Brinkumer SV holt Dennis Janssen

Brinkumer SV holt Dennis Janssen

Brinkumer SV holt Dennis Janssen

Kommentare