Christina Lehmkuhl erzielt 22:21-Siegtor gegen Landesligisten TSV Bremervörde

Happy End für HSG Phoenix

+
Unmittelbar vor dem Abpfiff tankte sich Christina Lehmkuhl (beim Wurf) durch und erzielte mit ihrem einzigen Treffer das 22:21-Siegtor für die HSG Phoenix.

Twistringen - Im ersten Heimspiel der Saison haben die Landesliga-Handballerinnen der HSG Phoenix ihrem erfolgsverwöhnten Publikum einen Krimi mit Happy End geboten: Gegen den TSV Bremervörde bogen sie einen Drei-Tore-Rückstand um, und fünf Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang Christina Lehmkuhl der Siegtreffer zum 22:21 (12:12)-Heimsieg.

Lange Zeit hatte es jedoch nicht unbedingt nach einem Erfolg ausgesehen. „Bis zur 50. Minute haben wir relativ langsam gespielt und es einfach nicht verstanden, das richtige Tempo aufs Spielfeld zu bringen“, analysierte Trainer Thomas Reinberg. Das kam den erfahrenen Gästen entgegen. „Wie erwartet haben sie ihre Angriffe extrem ausgereizt, in der letzten Viertelstunde wurde ihnen oft Zeitspiel angezeigt“, erklärte der Phoenix-Trainer.

In der ersten Hälfte war die Partie sehr kampfbetont, die Abwehrreihen dominierten – wenn auch häufiger regelwidrig. Bis zum Schlusspfiff entschieden die Unparteiischen auf zehn Strafwürfe für das Heimteam, die Bremervörder erhielten sogar einen mehr. Da die Gastgeberinnen ihre Stärken in der Offensive lange nicht ausspielen konnten, entwickelte sich bis zum 12:12 eine ausgeglichene Partie. Dann jedoch gerieten sie mit drei Toren in Rückstand. Thomas Reinberg reagierte und stellte auf eine 5:1-Abwehr um (50.). Nur fünf Minuten später gelang erstmals der Ausgleich zum 20:20.

Den erneuten Rückstand egalisierte Nadine Berger (58.) mit ihrer insgesamt 13. „Bude“. Fünf Sekunden vor dem Ende tankte sich Christina Lehmkuhl am Kreis durch, erzielte ihren einzigen Treffer an diesem Abend und sorgte für kollektiven Jubel.

te

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Kommentare