Champions League und Bundesliga

Doppelpack für den SV Werder

Bremen - Richtungweisender Doppelpack für Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen: Morgen um 15.00 empfangen die Hanseaten in der Champions-League den französischen Vertreter Chartres AS TT, und am Sonntag gastiert ebenfalls um 15.00 Uhr der TTC Frickenhausen in der Werder-Halle.

Laut Bremens Teammanager zwei Partien, in denen Weichen gestellt werden können: „Sollten wir Chartres packen, dann hätten wir mit zwei Siegen super Chancen auf das Erreichen des Viertelfinals und mit einem Erfolg gegen Frickenhausen wären wir auch in der Bundesliga zurück in der Spur.“

Am Sonntag kommt

Frickenhausen

Allerdings müssen dafür erst einmal zwei dicke Brocken aus dem Weg geräumt werden. Gerade Chartres gilt trotz der Auftaktniederlage gegen Niederösterreich als heißer Anwärter auf den Champions-League-Titel. Nicht umsonst standen die Franzosen bereits 2013 im Finale, wo sie nur hauchdünn an Oranienburg scheiterten.

Auch in der Bundesliga warten auf Spitzenspieler Bastian Steger und Co. nicht gerade sportliche Leichtmatrosen. Im Gegenteil: Sollte Frickenhausen mit seinem japanischen Superstar Koki Niwa antreten, sieht Greber die Gäste sogar „als leichten Favoriten“.

drö

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Mosel nach 33:34 sauer

Mosel nach 33:34 sauer

Kommentare