Fünf Tore beim Sebsldsbrücker 7:1 erzielt / Heise als Keeper / „Nicht auf dem Platz“

Celik Melchiorshauser Schreck

Melchiorshausen - Eigentlich hat Fußball-Landesligist TSV Melchiorshausen in den vergangenen Wochen überzeugt und dabei sogar bei Spitzenreiter Lehe-Spaden gewonnen. Gestern jedoch zeigten die Blau-Weißen ihre hässliche Fratze und gingen bei ATSV Sebaldsbrück mit 1:7 (0:4) unter.

Am Ende mochte Melchiorshausens Spartenleiter Heiner Böttcher gar nicht mehr hinschauen: „Ich habe regelrecht den Schlusspfiff herbeigesehnt. Wir waren gar nicht auf dem Platz.“

Die Voraussetzungen, um zumindest einigermaßen aus der Nummer herauszukommen, waren nicht gut, denn aufgrund von Missverständnissen stand beim Anpfiff kein Torwart zur Verfügung. „Das ist dumm gelaufen und teilweise auch mein Fehler“, gab Böttcher später zu. Die Folge: Co-Trainer Sven-Eric Heise musste in den Kasten und fing sich sieben auf einen Streich. „Sven-Eric hat das trotz der Gegentore aber noch gut gemacht“, meinte Böttcher.

Weniger gut war da gestern die Defensive der Gäste, die vor allem den ATSV-Goalgetter Mustafa Celik nicht in den Griff bekamm, der fünfmal zulangte und es mittlerweile auf 26 Saisontore gebracht hat. „Der konnte machen, was er wollte. Aber bei dem saß auch fast jeder Schuss“, sagte Böttcher fast schon ehrfurchtsvoll.

Nach Treffern in der 9,, 12, 15. und 29. Minute zum 4:0 war das Match auf dem Sebaldsbrücker Kunstrasen platz schon zur Pause gelaufen.

Nach dem Wechsel hatte Melchiorshausen aber auch nicht mehr viel zu bieten. Nach dem 5:0 (46.) des Ex-Weyhers Daniel Engelhardt gelang Oliver Riekers der Ehrentreffer (59.). Matchwinner Celik langte danach aber noch zweimal (67./77.) zu. „Das Gute ist, dass wir das am Dienstag schon wieder korrigieren können“, sagt Böttcher. Grund: Um 19.30 Uhr steigt das vorletzte Saisonmatch gegen Schiffdorferdamm. · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven

Ein Taktikkniff – und schon läuft’s: Brinkum gewinnt 3:0 in Bremerhaven
Das kleine Drama um die Schwarmerin Maren Rösner

Das kleine Drama um die Schwarmerin Maren Rösner

Das kleine Drama um die Schwarmerin Maren Rösner
Padel liegt im Trend – und ist sogar Jürgen Klopps Lieblingssport

Padel liegt im Trend – und ist sogar Jürgen Klopps Lieblingssport

Padel liegt im Trend – und ist sogar Jürgen Klopps Lieblingssport
Nils Krämer packt beim TSV Weyhe-Lahausen an – und die Tennisabteilung boomt

Nils Krämer packt beim TSV Weyhe-Lahausen an – und die Tennisabteilung boomt

Nils Krämer packt beim TSV Weyhe-Lahausen an – und die Tennisabteilung boomt

Kommentare