Bundesligist überzeugt / Neuzugang Junge punktet doppelt / Bennett in Top-Form

Diepholzer Squasher nach Heimsiegen ganz oben dabei

+
Absolvierte am Sonnabend seine ersten Heimspiele für den Bundesligisten 1. SC Diepholz: Neuzugang Norman Junge. Der 27-Jährige gewann an Position zwei beide Partien und trug maßgeblich zu den Siegen bei.

Diepholz - Von Matthias Borchardt. Der 1. SC Diepholz hat in der Squash-Bundesliga Nord einen Lauf: Die Kreisstädter präsentierten sich auf heimischer Anlage wie aus einem Guss und feierten zwei verdiente Erfolge gegen den SC hot socks Mülheim und den SV Neumünster. Für eine Nacht waren die Kreisstädter wieder Spitzenreiter, ehe der haushohe Titelfavorit Paderborner SC am Sonntag wieder vorbeizog. „Ich bin stolz auf meine Mannschaft, da greift ein Rädchen ins andere“, strahlte ein rundum zufriedener Dennis Jensen, Teamchef beim 1. SC Diepholz

SC Diepholz - SC hot socks Mülheim 4:0: Julian Söhnchen war aus London angereist und wollte seine Saisonpremiere feiern, doch die musste der 33-Jährige aufgrund muskulärer Probleme verschieben. Auch Dirk Heemann verzichtete nach abklingendem grippalen Infekt auf einen Einsatz. Martin Tonn beherrschte Mülheims Joshua van Huet und brachte die Gastgeber in Front. Nach jedem Satz gönnte er sich einen Schluck aus dem Glas seines isotonischen Getränks. Der 34-Jährige wollte seinen Sieg nicht überbewerten: „Es hat gereicht. Ich bin ruhig geblieben und habe meine Shots mit Geduld gesetzt.“ Mehr Mühe hatte dagegen Dennis Jensen mit Pascal Tagaz. Nach zwei Abschnitten stand es 1:1, ehe der Spielertrainer das Tempo erhöhte und seinen zweiten Matchball im vierten Satz auf dem Center Court verwandelte. „Ich war fitter und habe konsequenter gespielt. Zu Hause fühle ich mich sehr wohl“, analysierte der 39-Jährige.

Spitzenspieler Dylan Bennett hatte mit Marco Schoeppers keinerlei Mühe: Der niederländische Nationalspieler zeigte sich in Spiellaune und ist in bestechender Form. Da wollte Norman Junge nicht nachstehen. Der 27-jährige Neuzugang hat sich toll ins Diepholzer Team eingefunden und machte den Heimerfolg mit einem souverän herausgespielten Sieg gegen Phillip Annandale perfekt.

SC Diepholz - SV Neumünster 3:1: Luis das Neves kam für Martin Tonn ins Team, und Dennis Jensen wechselte auf die Position vier, wo er bei seinem vierten Saisoneinsatz seinen vierten Erfolg verbuchte. Er hatte Lennard Jessen jederzeit im Griff und spielte konzentriert die Diepholzer Führung heraus.

Doch Neumünster konterte, der 18-jährige Sandro Ehlers gewann gegen Luis das Neves nach starker Vorstellung in drei Durchgängen. Der Deutsch-Portugiese in Reihen des Tabellenzweiten fand kein Mittel gegen das Talent aus dem hohen Norden. Norman Junge hatte gegen Hendrik Remer einen schlechten Start. Junge kämpfte sich ins Spiel und erhöhte den Druck. Mit einem Viersatzerfolg brachte der Ex-Bremer sein Team auf die Siegerstraße. Er bleibt in der noch jungen Saison ungeschlagen.

Dann kam der große Auftritt von Dylan Bennett. Er zeigte eines seiner besten Matches im Diepholzer Trikot. Gegen den laufstarken Engländer Adam Murrills entwickelten sich spektakuläre Ballwechsel, die der 30-Jährige immer wieder mit spektakulären Shots für sich entschied. Unter großem Jubel verwandelte Bennett seinen zweiten Matchball im vierten Satz und brachte den zweiten Heimerfolg unter Dach und Fach.

Nach vier Siegen in Folge sind die Diepholzer ganz oben in der Tabelle dabei. Am nächsten Spieltag kommt’s dann zu den Spitzenspielen in der Eliteklasse. Am Samstag, 29. November, gastieren die Diepholzer bei Hanse Squash Hamburg 79, dem derzeitigen Tabellendritten, und nur einen Tag später kommt der mehrfache deutsche Mannschaftsmeister und Europapokalsieger Paderborner SC nach Diepholz.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kommentare