Null Fehler und 20 Sekunden Vorsprung beim Sieg in Wechold / Silke Meyer siegt doppelt

Bückens Team mit Gala-Vorstellung

Glückwünsche für Silke Meyer von Ulrike Menke, Vorsitzende des RFV Wechold-Martfeld, und Richterin Gisela Hüniken.

Kreis-Diepholz - WECHOLD · Trotz unangenehmer Wetterlage verzeichnete der Reit- und Fahrverein Wechold-Martfeld anlässlich seines zweitägigen Turniers ein volles Haus. 24 Dressur- und Springprüfungen sprengten aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen fast den Zeitrahmen.

In den Springprüfungen der Kl. L war Silke Meyer nicht zu schlagen. Im Sattel ihres Braunen Candeur setzte sich die Amazone des RFV Wechold-Martfeld gleich zweimal an die Spitze und nutze den viel zitierten Heimvorteil. Ein ebenso gutes Ergebnis erzielte Sylvia Bobrink vom RFC Niedersachsen-Eiche in der Dressur. Sie konnte die Prüfungen der Kl. A und L auf ihrem Ratinho für sich entscheiden.

Sieben Teams stellten sich den Anforderungen des Mannschaftsspringwettbewerbs Kl. E und die Mädels der RG Bücken-Wietzen lieferten hier ein sagenhaft gutes Ergebnisse. Mit null Fehlern und unglaublichen 20 Sekunden Vorsprung holten Daniela Meyer, Insa Pöttker, Anna-Lena Ottermann, und Lara Becker den Pott nach Hause. Mit der zweitschnellsten Zeit galoppierte Bücken-Wietzen II über die Ziellinie, doch ein Springfehler verhinderte leider den Doppelerfolg und bescherte diesem Team Platz drei. Über ein sauberes Punktekonto und den Silberrang freuten sich die Wechold-Martfelderinnen.

Für die Gastgeber verlief das Turnier insgesamt gesehen rundum gut, denn vor heimischem Publikum nahmen deren Pferdesportler 14 Plätze unter den ersten Dreien ein. Bereits heute blicken die Organisatoren mit Vorfreude auf das Jubiläumsturnier anlässlich des 20-jährigen Vereinsbestehens im kommenden Jahr. · ilk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Den richtigen Sessel finden

Den richtigen Sessel finden

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare