Brunn macht Becker Mut

Tim Becker

Kreis-Diepholz - REHDEN (ahe) · Tim Becker ist für Uwe Brunn der kommende Torwart des Fußball-Oberligisten BSV Rehden. Das hat der Coach oft genug betont und den 18-Jährigen intensiv in sein Training eingebunden. Auch als Reservemann hinter Rene Damerow saß er schon auf der Bank der Ersten Herren.

Doch nun hat der A-Jugendliche einen schweren Schlag zu verkraften. In seiner Freizeit stürzte Becker kurz vor dem Jahreswechsel vom Trampolin und verletzte sich schwer am Rücken. Eine erste Operation, bei der die Lendenwirbelsäule stabilisiert wurde, hat er hinter sich gebracht, eine zweite wird folgen. An Fußball ist nicht zu denken. Wie lange der Torwart ausfällt, ist noch nicht abzusehen. „Das tut mir sehr leid für Tim“, sagt Brunn, spricht dem Talent jedoch auch Mut zu: „Wir werden auf ihn warten. Tim ist für die erste Mannschaft eingeplant. Jetzt geht es aber erstmal um seinen Rücken. Das ist elementar für sein weiteres Leben. Da kann der Fußball nur an zweiter Stelle stehen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Leon Michelmann fällt nach Operation drei Monate aus

Leon Michelmann fällt nach Operation drei Monate aus

Leon Michelmann fällt nach Operation drei Monate aus
1:0 – Godesbergs Knaller ins Glück

1:0 – Godesbergs Knaller ins Glück

1:0 – Godesbergs Knaller ins Glück
„Die Jungs sind mir ans Herz gewachsen – wie eigene Kinder“

„Die Jungs sind mir ans Herz gewachsen – wie eigene Kinder“

„Die Jungs sind mir ans Herz gewachsen – wie eigene Kinder“

Kommentare