Bremen-Ligist 1:3 in Oyten / Kücük kommt / Prigge und Höler nicht mehr dabei

Brinkums Suche nach der Normalform

Kein Gastspieler mehr: Der Brinkumer SV wird Stürmer Diyar Kücük verpflichten. Foto: töbelmann

Oyten – Bis zum ersten Pflichtspiel in der Fußball-Bremen-Liga sind es zwar noch fast zwei Wochen, aber die Form des Brinkumer SV lässt sehr zu wünschen übrig. Schon beim Ristedter „Württemberg-Cup“ konnte das Team von Neu-Trainer Mike Gabel mit dem vorzeitigen Ausscheiden nicht überzeugen. Dieser Trend setzte sich gestern mit dem 1:3 (1:0) im Testspiel beim Lüneburger Bezirksligisten TV Oyten fort.

Gabel meinte nach dem Match: „60 Minuten lang haben wir das eigentlich nicht schlecht gemacht. Oyten stand sehr tief, sodass es schwer war, viele Chancen zu kreieren. Aber hinten ist bei uns nichts angebrannt.“

Und sein Team ging in der 35. Minute mit 1:0 in Führung. Nach Vorarbeit von Nico Gräpler hatte Gastspieler Diyar Kücük getroffen, von dem Gabel sagt: „Die Testphase ist vorbei. Wir werden Diyar verpflichten.“ Ganz im Gegensatz zu Marco Prigge und Jan-Moritz Höler, die von Gabel aus dem Kader gestrichen wurden.

In der zweiten Halbzeit war die 60. Minute der Knackpunkt. Innenverteidiger Esin Demirkapi verursachte einen unnötigen Strafstoß, den Oyten zum 1:1 nutzte. Demirkapi meckerte noch und sah dafür die Ampelkarte. „Sowas geht nicht. Da müssen wir drüber reden“, erklärte Gabel. In Unterzahl unterlief Prigge dann in der 71. Minute ein Eigentor zum 1:2, ehe Oyten in der 88. Minute zur 3:1-Entscheidung traf.  töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“
Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test
Chylinski erleichtert

Chylinski erleichtert

Chylinski erleichtert
Nur Erlewein hat Mühe

Nur Erlewein hat Mühe

Nur Erlewein hat Mühe

Kommentare