1:4-Niederlage gegen Oberligist TB Uphusen

Brinkums Einbruch nach der Pause

Brinkum - Nein, das war noch nicht das Gelbe vom Ei, aber immerhin „ein ordentlicher Test, in dem wir wieder einmal Spielpraxis sammeln konnten“, sagte Frank Thinius gestern Abend nach der 1:4 (1:1)-Niederlage von Bremen-Ligist Brinkumer SV gegen den Oberligisten TB Uphusen.

Brinkums Trainer war zumindest mit der ersten Halbzeit zufrieden, in der seine Mannschaft dem Gegner ein Spiel „auf Augenhöhe“ lieferte, obwohl es nur wenige Torraumszenen gab. Nachdem Tietz Uphusen in der 21. Minute in Führung geschossen hatte, glich Kai Tönsmeyer diese in der 37. Minute mit einem strammen Schuss ins lange Eck zum 1:1 aus.

Nach dem Wechsel ließ Brinkum dann allerdings zu viel zu. Vor allem die linke Abwehrseite offenbarte immer wieder zu viele Schlupflöcher, in die Uphusen stoßen konnte. Die Quittung: Tietz per Foulelfmeter (53.), und zwei Mal Saimir Dikollari (63./74.) schossen das 4:1 für den Oberligisten heraus. Fazit Thinius: „Wir wissen jetzt, wo wir stehen und wo wir ansetzen müssen. Wir werden darüber sprechen, um dann im nächsten Spiel bessere Mittel zu finden.“ · flü

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Kommentare