Vizemeister verschwindet von der Bildfläche

Brinkumer SV erhält keine Zulassung für Bremen-Liga

+
Brinkumer SV Co-Trainer Jörg Bender (links) und Trainer Kristian Arambasic.

Brinkum - Das ist der Hammer! Der Brinkumer SV wird in der kommenden Saison von der Bildfläche verschwinden. Der amtierende Vizemeister der Fußball-Bremen-Liga und Landespokal-Finalist erhält für die kommende Saison keine Lizenz in der höchsten Bremer Spielklasse.

Grund: In der abgelaufenen Saison meldete der BSV seine zweite Mannschaft kurz vor dem Saisonende ab. In der Spielordnung steht jedoch geschrieben, dass ein Bremen-Ligist noch eine weitere Herrenmannschaft aufweisen muss, die auch die Saison beendet. „Wir waren davon ausgegangen, dass es reicht, wenn wir ein Altherren-Team aufweisen, was bei uns der Fall gewesen ist“, erklärte Brinkums Manager Frank Kunzendorf am Dienstag.

Doch damit waren die Brinkumer auf dem Holzweg. Bremens Spielausschuss-Vorsitzender Heinz-Günther Schmidt stellte am Dienstag, nachdem er die Brinkumer informiert hatte, klar: „Altherren-Teams sind keine Herren-Teams. Deshalb hat Brinkum die Zulassungsrichtlinien nicht erfüllt. Wir konnten gemäß Spielordnung gar nicht anders handeln. So einen Fall habe ich bisher auch noch nicht erlebt.“

Die Brinkumer gelten somit als weiterer Absteiger der vergangenen Saison und wurden von Schmidt zunächst in die Landesliga eingestuft. Der BSV kann dagegen noch Rechtsmittel einlegen und will das jetzt auch prüfen. Als Brinkum-Ersatz in der Bremen-Liga würde der SC Borgfeld aufrücken. In einer ersten Reaktion meinte Kunzendorf jedoch, „dass wir das Landesliga-Startrecht wohl nicht wahrnehmen werden“. Der Brinkumer SV würde damit im Herrenbereich von der Landkarte des Bremer Fußball Verbandes verschwinden.

So lange das ganze aber noch nicht rechtskräftig ist, will Brinkums Trainer Kristian Arambasic weitermachen, wie bisher. "Natürlich ist die Mannschaft geschockt, aber wir werden am Freitag das Finale im „Württemberg-Cup“ gegen Uphusen spielen", so der Coach.

Hier finden Sie weitere Reaktionen: Unter anderem von Dieter Burdenski und Kapitän Jannik Bender.

töb/flü

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Kainz immer wertvoller, Kruse unverzichtbar

Einzelkritik: Kainz immer wertvoller, Kruse unverzichtbar

Bayern-Dämpfer gegen Mainz - Dortmund siegt spät in Gadbach

Bayern-Dämpfer gegen Mainz - Dortmund siegt spät in Gadbach

Niederlage für Petry auf AfD-Bundesparteitag

Niederlage für Petry auf AfD-Bundesparteitag

Kulturcamp für Jugendliche im Welthaus

Kulturcamp für Jugendliche im Welthaus

Meistgelesene Artikel

Behrens will und soll in Barnstorf etwas aufbauen

Behrens will und soll in Barnstorf etwas aufbauen

TuS Sulingen nach 2:0 gegen TuS Garbsen im Pokalhalbfinale

TuS Sulingen nach 2:0 gegen TuS Garbsen im Pokalhalbfinale

Der „Königstransfer“

Der „Königstransfer“

Die Irrfahrt der gestandenen Kerle

Die Irrfahrt der gestandenen Kerle

Kommentare