Dritter Sieg in Folge für den Verbandsligisten

Brinkum zeigt’s auch Delmenhorst – 35:30

Brinkum - Der Nächste, bitte! Die Verbandsliga-Handballer des FTSV Jahn Brinkum bleiben in der Erfolgsspur, feierten nach dem 33:21 gegen Daverden und dem 39:32 in Hoykenkamp den dritten Sieg im Folge.

Am Samstag gelang in eigener Halle ein 35:30 (16:11) gegen die HSG Delmenhorst – immerhin Tabellenvierter. Die Misserfolgsserie zu Beginn des Jahres ist längst vergessen. „Wir haben uns ganz in Ruhe aus den Wochen der Misere herausgearbeitet“, lobte Brinkums Trainer Sven Engelmann und fügte an: „Die Spieler waren etwas verkrampft, sind jetzt viel fröhlicher und zugänglicher. Es läuft wieder – und das ist schön.“

Gegen Delmenhorst waren die Hausherren von Beginn an voll da, überzeugten vor allem durch konzentrierte Abwehrarbeit. Zudem war Keeper Olaf Sawicki gut drauf. „Die starke Defensive war der Schlüssel zum Sieg“, meinte Engelmann. Weil vorne aber noch nicht alles klappte, war der Vorsprung zunächst relativ gering. Gegen Ende des Durchgangs setzte sich Brinkum dann jedoch bis auf 14:8 ab (25.).

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch. „Wir sind mit richtig Dampf zum Tor gegangen“, meinte Engelmann. Brinkum traf trotz Manndeckung gegen Matthias Schneider (sieben Tore) und Tim Kieselhorst (5) nun besser, ließ hinten allerdings auch mehr zu. Da wurde es selbst nach einem komfortablen Zehn-Tore-Vorsprung (22:12/35.) noch mal eng – beim 29:25 (46.). „Wir haben uns wohl etwas zu sicher gefühlt“, urteilte Engelmann. Sein Team bekam aber schnell die Kurve und steuerte letztlich einem souveränen Heimsieg entgegen.

Bei der derzeitigen Verfassung ist es fast ein bisschen schade, dass Brinkum in dieser Woche spielfrei hat und erst am 26. April gegen Marienhafe (erneut zu Hause) wieder ran muss. „Mit denen haben wir noch ein Hühnchen zu rupfen“, erinnerte Engelmann an das 34:39 aus dem Hinspiel und ergänzte: „Ich bin guten Mutes, dass es bei uns so weitergeht wie momentan.“ · mr

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Meistgelesene Artikel

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare