Brinkum nach 0:2 noch 2:2 bei BTS Neustadt / Drei Spieler früh verletzt

Arambasic appelliert erfolgreich an die Ehre

+
In der 59. Minute erzielte Christopher Taylor (links) gestern den Brinkumer Anschlusstreffer zum 1:2.

Brinkum - Da hat sich Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV gestern einen gebrauchten Tag andrehen lassen. Der Tabellenvierte spielte lange deutlich unter seinen Möglichkeiten, lag bei BTS Neustadt auch schnell mit 0:2 zurück, um am Ende mit einem 2:2 (0:2) die Heimreise anzutreten. Zudem verlor Trainer Kristian Arambasic noch in den ersten 45 Minuten Dimitri Khoroshun, Sören Meissner und auch Marcel Dörgeloh durch Verletzungen.

„Solche Tage gibt es. Wenigstens haben die Jungs nach dem 0:2 eine Reaktion gezeigt und sich nicht in ihrem Schicksal ergeben“, meinte ein dennoch enttäuschter Arambasic.

Auf dem sehr alten und sehr engen Kunstrasenplatz der Neustädter agierten die Gastgeber zunächst viel bissiger und gingen durch einen frühen Doppelschlag mit 2:0 in Führung. In der 13. Minute nahm Yasin Yildirim aus 26 Metern Maß und knallte das Spielgerät zum 1:0 in den Giebel. Nur neun Minuten später war Mamadou Diop erfolgreich, profitierte dabei aber von einem zu kurzen Rückpass des Brinkumers Marcel Brendel auf Keeper Mathis Peters. „Wir sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen“, monierte Arambasic, der sich seine Spieler in der Kabine zur Brust nahm: „Ich habe an die Ehre appelliert. Da ist es auch schon mal lauter geworden.“

Die BSV-Spieler verstanden die Ansprache ihres Trainers offenbar, zeigten sie sich doch in der zweiten Halbzeit von einer ganz anderen und besseren Seite. Und mit einem Doppelschlag fanden die Gäste zurück in die Partie. In der 59. Minute schlug Brendel das Leder in die Mitte und fand in Christopher Taylor einen dankbaren Abnehmer, der aus sieben Metern zum 1:2 traf. Nur 60 Sekunden später glich Brinkum dann aus. Nach feinem Zuspiel von Artur Degtjarenko schaffte Maximilian Wirth das 2:2.

In der Folgezeit hätte der BSV das Match noch komplett drehen können. Doch es passte zum gebrauchten Tag, dass dies nicht klappte. Beim Schuss von Taylor hatten alle Brinkumer den Torschrei schon auf den Lippen, doch das Leder sprang vom Innenpfosten wieder zurück ins Feld. Auch Adrian Felis und Wirth vergaben frei vorm Neustädter Torhüter, so dass es am Ende beim 2:2 blieb.

töb

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Marathon-Sieger Dorn: „Es hat mir in Drebber super gefallen“

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Kommentare