12:1 im Testspiel gegen TS Woltmershausen

Brinkum lässt es richtig krachen

Brinkum - Bremen-Ligist Brinkumer SV zeigt momentan eine schon sehr gute Frühform. Auch im zweiten Testspiel ließ das Team von Trainer Frank Thinius nichts anbrennen und schoss den Landesligisten TS Woltmershausen auswärts gleich mit 12:1 (8:0) von der Anlage.

„Das sieht schon sehr gut aus. Wir haben den Gegner klar beherrscht. Mich freut es natürlich besonders, dass die Neuzugänge schon gut eingeschlagen sind“, meinte BSV-Manager Frank Kunzendorf nach der Partie.

Damit meinte „Kunze“ in erster Linie den vom Weser-Ems-Landesligisten Frisia Loga gekommenen Jürgen Heijenga. Der 26-Jährige fügte sich bereits nahtlos ein und kann sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Vierer-Abwehrkette spielen. Gegen Woltmershausen trat er zudem noch als Torschütze auf.

Die restlichen elf „Einschläge“ teilten sich Dennis Mertgen, Marcel Dörgeloh (je 3), Dennis Krefta, Enouss Boure-Toure, Tobias Cordes, Nicolai Gräpler und Tom Witte. · töb

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare