Bremen-Ligist gegen Neustadt gefordert

Brinkum hofft auf weitere kleine Schritte

+
Brinkums Neuzugang Kevin Freistein steht mit seinem Verein vor einer äußerst richtungsweisenden Partie.

Brinkum - Die Bilanz spricht eigentlich für sich: Zwölf Punkte mit teilweise furios herausgespielten Siegen aus den letzten vier Aufeinandertreffen sowie ein krachendes Torverhältnis von 18:1. So lautet die jüngste Bilanz aus Sicht des Brinkumer SV gegen den kommenden Gegner BTS Neustadt.

Doch vor dem anstehenden Aufeinandertreffen der beiden Fußballmannschaften am siebten Spieltag der Bremen-Liga morgen in Brinkum (Anstoß 19.00 Uhr) sind Dennis Offermann derartige Zahlenspiele relativ egal: „Sich an der Vergangenheit zu orientieren, bringt uns nichts. Wir müssen in jedem Spiel an die Grenzen gehen“, macht der BSV-Trainer deutlich. Denn einfach geht den Brinkumern momentan so gut wie nichts von der Hand.

Nur ein Punkt trennt den letztjährigen Meister von einem Abstiegsplatz, die Gäste sogar nur ein Tor, sodass das Aufeinandertreffen äußerst richtungsweisenden Charakter hat. Mit einem Sieg könnten die Gastgeber nicht nur Neustadt tief in den Abstiegsstrudel stürzen, sondern selbst auch Kontakt zum Mittelfeld der Liga aufnehmen. „Wir sollten uns nicht erlauben, dass wir dieses Spiel nicht gewinnen“, weiß auch Offermann um die Bedeutung des Spiels.

Mut macht den Brinkumern der wichtige Punktgewinn am jüngsten Spieltag bei der SG Aumund-Vegesack (2:2). Zwar hatte die Offermann-Elf dabei großes Glück, dass der Gegner fahrlässig mit seinen Chancen umging, doch zeigte Brinkum vor allem in der zweiten Halbzeit wieder Ansätze, die Offermann Mut machen. „Ich habe viel Positives gesehen. Wir haben besser gegen den Ball gearbeitet und gezeigt, dass wir nicht alles verlernt haben“, erklärt der 38-Jährige, weiß aber auch, dass das Fundament aktuell gar nicht stabil sein kann: „Wir müssen uns diese Erfolgserlebnisse in kleinen Schritten weiter erkämpfen.“

Doch die personelle Lage bleibt bei diesem Vorhaben weiterhin angespannt (Offermann: „Die wird sich bis zum Winter auch nicht ändern“). Calvin Helms fällt mit einer Zerrung aus. Jakob Raub und Bastian Helms sind mit kleineren Blessuren noch fraglich. Dafür rückt der A-Jugendliche Jonas Knüppel neu in den Kader. „Er ist ein talentierter Junge, der auf der Sechser-Position zuhause ist“, informiert der Brinkumer Coach. ntr

Das könnte Sie auch interessieren

Mindestens 70 Tote bei Feuer-Inferno in Dhaka

Mindestens 70 Tote bei Feuer-Inferno in Dhaka

Fotostrecke: Ein Platz für ein Pizarro-Denkmal 

Fotostrecke: Ein Platz für ein Pizarro-Denkmal 

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Meistgelesene Artikel

Ferent will gegen Schwanewede „die Heimserie ausbauen“

Ferent will gegen Schwanewede „die Heimserie ausbauen“

Freese und Knüpling freuen sich auf Extra-Schicht

Freese und Knüpling freuen sich auf Extra-Schicht

Freese fehlt Wimpernschlag zum Finale

Freese fehlt Wimpernschlag zum Finale

Brinkums Manager Jörg Bender hat vor Match gegen FCO klare Vorstellungen

Brinkums Manager Jörg Bender hat vor Match gegen FCO klare Vorstellungen

Kommentare