Bremen-Ligist vergibt zu viele Chancen – 2:2

Brinkum findet in Schulz seinen Meister

Kassierte gestern Abend zwei Minuten vor dem Ende den Ausgleich zum 2:2: Brinkums Torhüter Niklas Frank.
+
Kassierte gestern Abend zwei Minuten vor dem Ende den Ausgleich zum 2:2: Brinkums Torhüter Niklas Frank.

Brinkum - Zwei Minuten vor dem Abpfiff den Ausgleich kassiert: Fußball-Bremen-Ligist Brinkumer SV kam gestern Abend beim SV Türkspor nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus. „Eigentlich hätten wir das Spiel gewinnen müssen“, ärgerte sich Brinkums Trainer Frank Thinius über die vergebenen Chancen. Schon in der Anfangsphase scheiterte Offensivmann Anil Morkan zweimal an Torhüter Hendrik Schulz (8./14.), bester Akteur beim SV Türkspor.

Das erste Tor fiel auf der anderen Seite: Nach einem Fehlpass von Dennis Mertgen schnappte sich Bilal Subasoglu den Ball, bediente Florian Cakrazli, der das 1:0 (25.) markierte. Die Gäste steckten den Rückstand weg, schafften nach einer schönen Kombination durch Morkan das 1:1 (35.). „Da hat das Umschalten von der Defensive in die Offensive gut geklappt“, urteilte Thinius. Nur zwei Minuten später hatte der Tabellenvierte Glück, als Florian Cakrazli den Ball an den Pfosten setzte (37.). Kurz vor der Pause ging der favorisierte Brinkumer SV in Front: Nach einer Freistoß-Hereingabe von Jannik Bender köpfte Dennis Mertgen die „Pille“ zum 2:1 (43.) ins Tor.

Nach dem Wechsel besaß der BSV ein klares Plus an Chancen, baute den Vorsprung aber nicht aus. So brachte Morkan den Ball nach einer Vorlage von Niklas Gräser nicht im Kasten unter (59.). In der Endphase fand Gräser genauso in Hendrik Schulz seinen Meister (80.) wie Dennis Offermann nach einer Bender-Vorlage (81.). Dann erzielte Anil Morkan zwar ein drittes Tor (87.), doch Schiedsrichter Sebastian Berger (SV Lemwerder) gab den Treffer wegen Abseits nicht. Für Frank Thinius war das allerdings äußerst fraglich. Das sollte sich schon im nächsten Angriff rächen: Nach einem weiten Ball aus der Abwehr verlängerte ein Mittelfeldakteur das Leder mit dem Kopf zu Bayram Özkul, der 39-Jährige ließ den Ball noch einmal auftrumpfen und bezwang Brinkums Keeper Niklas Frank mit einem 20-Meter-Flachschuss zum 2:2 (88.). · mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare