Brinkmann: „Jeder muss an sein Limit gehen“ / TuS Sulingen reist nach Bad Pyrmont

Mehr Torgefahr in der Breite nötig

+
Sulingens Offensivmann Salam Garaf (li.) findet langsam aus seinem Formtief heraus.

Sulingen - Nein, so richtig jubeln wollte Walter Brinkmann nicht über das jüngste 2:2 gegen die SG Hameln 74. „Da war natürlich auf der einen Seite die Enttäuschung, dass wir nicht gewonnen haben“, sagt der 52-Jährige. Auf der anderen Seite aber „war da die Erleichterung, dass wir es endlich einmal wieder geschafft haben, die Energie über 90 Minuten auf den Platz zu bringen. Es hat gezeigt: Wir sind auf einem guten Weg.“

Das können und müssen die Sulinger nun am Sonntag (15.00 Uhr) im Auswärtsspiel bei der SpVgg. Bad Pyrmont unter Beweis stellen. Und das Brinkmann-Team wird auf einen wütenden Gegner treffen. Schließlich verlor Bad Pyrmont zuletzt mit 0:2 in Pattensen und gab damit die Tabellenführung ab. „Das zeigt, wie verrückt die Liga in dieser Saison ist. Und Bad Pyrmont wird sicherlich noch einen dicken Hals haben, ganz klar“, vermutet der Sulinger Trainer.

Doch davon dürfen sich die Gäste nicht ins Bockshorn jagen lassen. Auch nicht davor, dass es für den TuS Sulingen bislang insgesamt noch nicht so gelaufen ist, wie man sich das vorgestellt hat. „Unsere große Motivation muss es jetzt sein, in dieser Klasse zu bestehen. Das müssen wir uns vor Augen halten“, sagt Brinkmann, „denn die Landesliga ist diesmal unheimlich leistungsstark.“

Von daher lassen sich die Sulinger jetzt auch nicht verrückt machen. „Die Mannschaft genießt unser uneingeschränktes Vertrauen“, beteuert Brinkmann, „wir haben eine bombastische Trainingsbeteiligung. Keiner lässt sich hängen.“ Allerdings wünscht sich der TuS-Trainer jetzt mehr Torgefahr in der Breite, da Topstürmer Mehmet Koc zu sehr auf sich alleingestellt sei. Spieler wie Bogdan Golgot, Pierre Neuse und auch Salam Garaf haben sich zwar verbessert, sind aber nach Brinkmanns Geschmack noch nicht effektiv genug. Zudem braucht Erdal Ölge noch Zeit. „Ich erwarte, dass jeder an sein Limit geht“, stellt Brinkmann klar.

Was auch für die Defensive geht. Schließlich hat Bad Pyrmont in Christopher Loges einen Stürmer in seinen Reihen, der alles in Grund und Boden schießt, bereits 13 Saisontore (!) erzielt hat. Brinkmann: „Dem Jungen müssen wir äußerst viel Aufmerksamkeit schenken.“

flü

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare