Wiederaufnahme erneut verschoben

Bremer Fußball-Verband plant Re-Start im April

Brinkums Trainer Mike Gabel steht am Spielfeldrand
+
Die Trainingspläne sind ausgearbeitet: Brinkums Coach Mike Gabel hofft, dass Übungseinheiten im März wieder drin sind.

Das Warten geht weiter: Der Bremer Amateurfußball hofft, Ostern mit den Pokalwettbewerben starten zu können.

Brinkum – Gestern veröffentlichte der Bremer Fußballverband das, womit fast jeder gerechnet hatte: Der Amateurfußball bleibt erst mal weiter auf Eis liegen. „Saisonfortführung frühestens ab 1. April“, schrieb der BFV auf seiner Facebook-Seite – garnierte den Post mit einem Eckball, der in einen trüben Himmel aufsteigt. Das Wort „frühestens“ deutet schon an, dass selbst das neue Datum mit Vorsicht zu genießen ist. In Pandemie-Zeiten gibt es eben keine Planungssicherheiten.

„Gemäß aktueller Verfügungslage ist der Trainings- und Spielbetrieb bis mindestens 14. Februar untersagt“, erklärt der Verband in seiner Pressemitteilung: „Verbunden mit der abgestimmten Mindestvorbereitungszeit von 14 Tagen heißt dies, dass eine Saisonfortführung frühestens ab März 2021 erfolgen kann. Eine weitere Unterbrechung des Amateurfußballs über diesen Termin hinaus erscheint allerdings sehr wahrscheinlich. Aus diesem Grund hat der Bremer Fußball-Verband den frühestens möglichen Re-Start für die Spiele auf Landes- und Kreisebene auf den 1. April gelegt.“

Brinkums Trainer Mike Gabel zeigt sich vorsichtig optimistisch

Die Fortsetzung soll mit zwei Landespokal-Runden am Karfreitag (2. April) und Ostermontag (5. April) starten, am darauffolgenden Wochenende ist die Wiederaufnahme der Bremen-Liga angedacht. In den anderen Herren-Ligen sollen zunächst einzelne Nachholspiele stattfinden, ehe es dort am 17. und 18. April mit dem normalen Liga-Betrieb weitergeht.

Mike Gabel, Trainer des Bremen-Liga-Spitzenreiters Brinkumer SV, ist vorsichtig optimistisch. Wenn man sich die Inzidenzwerte ansehe, gebe es Hoffnung, „dass wir Mitte März wirklich wieder auf dem Trainingsplatz stehen dürfen“, sagt der 39-Jährige. Die Trainingspläne seien bereits ausgearbeitet. „Ich ändere nur ständig die Daten“, verrät er mit einem Lachen.

Bereits im Dezember vergangenen Jahres hatte der Verband klar beschlossen, dass im Herrenbereich nur die Hinrunde gespielt wird – und zwar bis in den Juni hinein. „Die Endtabelle der Hinrunde 2020/21 bildet dann die Abschlusstabelle der Saison 2020/21, und der Auf- und Abstieg wird entsprechend der Spielordnung vollzogen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Lars Schulze als Sechser der Königstransfer

Lars Schulze als Sechser der Königstransfer

Lars Schulze als Sechser der Königstransfer
FC Sulingen froh über Zusage von Sebastian Elvers

FC Sulingen froh über Zusage von Sebastian Elvers

FC Sulingen froh über Zusage von Sebastian Elvers
Seckenhausen bei allen auf dem Radar

Seckenhausen bei allen auf dem Radar

Seckenhausen bei allen auf dem Radar
TuS Sulingen mehrere Wochen ohne Jona Hardt

TuS Sulingen mehrere Wochen ohne Jona Hardt

TuS Sulingen mehrere Wochen ohne Jona Hardt

Kommentare