Die besten Nachwuchs-Athleten aus dem Kreis starten bei der Jugend-DM in Rostock / Ana-Lena Freese sagt ab

Bormann, Knüpling und Cordes mit Finalchancen

+
Die Wechsel (hier Nico Perdao auf Nicolas Walter) müssen unbedingt klappen, damit die Sprint-Staffel der StG Hansa-Brinkum-Asendorf bei der Jugend-DM bestehen kann ·

Syke - Die besten deutschen Nachwuchsleichtathleten treffen am Wochenende in Rostock bei den deutschen Jugendmeisterschaften aufeinander. Mit dabei sind fünf Einzelstarter aus dem Kreisgebiet, teilweise mit guten Endkampfchancen, sowie endlich auch wieder eine Sprintstaffel. Fehlen wird dagegen Anna-Lena Freese vom FTSV Jahn Brinkum.

Die Erfolge der vergangenen Wochen haben dazu geführt, dass Fresse ihren Terminkalender überarbeiten musste. Statt eine Woche nach ihrem EM-Auftritt in Rieti quasi als Zugabe bei der Jugend-DM zu starten, darf sich die Brinkumerin nun in Dortmund auf die WM in Moskau vorbereiten. Damit fehlt in Rostock die Favoritin über 100 und 200 Meter der weiblichen U 20-Jugend.

Gute Endkampfchancen haben die drei DM-Starter vom TSV Asendorf, zumindest vom Meldeergebnis her. Wobei Trainerin Ute Schröder die Erwartungen gerne etwas dämpfen würde. Louis Knüpling ist im Dreisprung de U 20 mit 14,24 Meter an Position sieben gemeldet. Für ihn gilt es vor allem gesund zu bleiben und die Sache locker anzugehen. Ebenfalls mit der siebtbesten Vorleistung (62,74 m) tritt Tim Cordes im Speerwurf an. Trainerin und Athlet wünschen hoffen, dass sich die guten Trainingsleistungen endlich auch im entscheidenden Moment in einer entsprechenden Weite niederschlagen. Und auch hinter der möglichen Leistung von Christin Bormann steht ein kleines Fragezeichen. Die Asendorferin hat im Kugelstoß der U 20 mit 13,63 Meter die fünftbeste Weite vorzuweisen. Allerdings laboriert sie zur Zeit an einer Handverletzung.

Für die 4x100-Meter-Staffel der Startgemeinschaft Hansa-Brinkum-Asendorf war allein die Qualifikation ein Riesenerfolg. Mit ihrer Zeit von 44,65 Sekunden rangieren sie zwar nur auf Platz 26 unter 30 gemeldeten Staffel. Der Abstand zu den davor liegenden Staffeln ist allerdings mit nur

Mailin Schäfer auf Platz fünf der Meldeliste

wenigen Hundertstel äußerst gering. Vor allem bei den Wechseln gab es zuletzt noch Reserven, die es jetzt für Peer Böhm, Nico Perdigao, Nils Rudow, Nicolas Walter und Niclas Witt auszuschöpfen gilt.

Gespannt sein darf man auch auf den DM-Auftritt von Mailin Schäfer (VfL Löningen). Die noch in der W 15 startberechtigte Kirchdorferin, die über 400 Meter mit ihrer Bestzeit von 55,86 Sekunden auf Rang fünf der Meldeliste steht, misst sich mit bis zu zwei Jahre älteren Konkurrentinnen.

Für Zehnkämpfer Niklas-Ole Fugel (Hannover 96) bietet der Start über 110 Meter Hürden Gelegenheit, DM-Luft zu schnuppern. · el

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Mosel nach 33:34 sauer

Mosel nach 33:34 sauer

Kommentare