„Blumenthal-Niederlage ausschlaggebend“

Melchiorshausen will den vierten Sieg in Folge

+
Hinspieltorschütze Nick Plate steht dem TSV Melchiorshausen gegen den SV Grohn wieder zur Verfügung.

Melchiorshausen - Das letzte Spiel des Jahres steht an für den TSV Melchiorshausen. Und das gegen einen Gegner, dem die Bremer Landesliga-Fußballer erst vor drei Wochen gegenüberstanden. Samstag (14.00 Uhr) geht es auf heimischem Platz gegen den SV Grohn. Das Hinrunden-Duell endete mit 2:1 für den TSV. Für Trainer Lars Behrens hat das jedoch keine große Bedeutung. „Ich glaube, es ist weder ein Vor- noch ein Nachteil, direkt wieder gegen die gleiche Mannschaft zu spielen“, erklärt der 40-Jährige: „Die Voraussetzungen sind für beide Mannschaften gleich.“

Dennoch sind die Bedingungen für sein Team besser. Allerdings nicht, weil so wenig Zeit zwischen den beiden Spielen liegt. Vielmehr, weil die Blau-Weißen seit einigen Wochen einen guten Lauf haben. Drei Siege aus den letzten drei Spielen, los ging es beim nächsten Gegner. Trotzdem war das Schlüsselspiel für Behrens ein anderes: „Die Niederlage in Blumenthal vor dem Grohn-Spiel war ausschlaggebend. Da haben wir eine 2:0-Führung verspielt und zu einfache Tore kassiert.“ Der Trainer glaubt, dass sich danach in den Köpfen seiner Spieler etwas getan hätte: „Es war eine Einstellungssache. Das ist seitdem wieder deutlich besser.“

Das zeigt sich vor allem in der Spielweise der Melchiorshauser. „Wir haben in den drei Spielen ein konstantes Niveau gehabt“, meint Behrens und fügt selbstbewusst hinzu: „Unser Ziel ist natürlich, das vierte Spiel in Folge zu gewinnen.“ Unrealistisch ist das nicht, schließlich spricht neben der aktuellen Form auch die Tabelle für den Gastgeber. 14 Punkte trennen den TSV vom SV Grohn, der mit mageren zehn Zählern auf dem vorletzten Tabellenplatz steht.

Dennoch weiß Melchiorshausens Coach um Stärken des Gegners: „Grohn ist keine schlechte Mannschaft, sie haben einen guten Spielaufbau.“ Damit hätten sie sein Team vor Probleme gestellt. „Uns hat aber auch ein bisschen die Kompaktheit gefehlt“, gibt Behrens zu und fordert genau diese für das Rückspiel ein.

Passend dazu kann er wieder auf Nick Plate zählen, der Hinspieltorschütze kehrt nach seinem Ausfall letzte Woche zurück in den Kader. Fehlen wird hingegen Ole Westerhold (gesperrt).

fs

Das könnte Sie auch interessieren

Skifahrer am Vierwaldstättersee schippern zur Piste

Skifahrer am Vierwaldstättersee schippern zur Piste

Rückrunden-Check: Breite Brust oder Angst im Nacken?

Rückrunden-Check: Breite Brust oder Angst im Nacken?

Fotostrecke: Mannschaftstraining am Mittwoch ohne Vier

Fotostrecke: Mannschaftstraining am Mittwoch ohne Vier

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Berliner Modewoche bringt weißen Terrier groß raus

Meistgelesene Artikel

Silberne Ehrennadeln des Landesverbands beim Neujahrsempfang des Fußballkreises verliehen

Silberne Ehrennadeln des Landesverbands beim Neujahrsempfang des Fußballkreises verliehen

Brinkmann übernimmt TuS Sulingen

Brinkmann übernimmt TuS Sulingen

Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen kann doch noch gewinnen

Tischtennis-Bundesligist SV Werder Bremen kann doch noch gewinnen

Herren 30 des Barrier TC unterliegen Favorit TTK Sachsenwald 2:4

Herren 30 des Barrier TC unterliegen Favorit TTK Sachsenwald 2:4

Kommentare