„22 blitzsaubere Charaktere“

FC Sulingen als zweitfairstes Fußballteam des Landes ausgezeichnet

+
Diese fairen Sportsmänner vom FC Sulingen erhielten einen Pokal und Medaillen von den VGH-Vertretern Andreas Müller (2. v. l.) und Heinrich Meineke (2. v. r.), Bälle und Medizintasche vom stellvertretenden Fußballkreis-Vorsitzenden Peter Miklis (r.) sowie warme Worte von ihrem stellvertretenden Clubchef Patrick Sarre (l.).

Sulingen – Platz drei in ganz Niedersachsen vor drei Jahren, in der Saison darauf Rang 19 im Land – und die abgelaufene Spielzeit beendeten die Bezirksliga-Fußballer des FC Sulingen als zweitfairstes Team Niedersachsens. „Das, was ihr auf diesem Sektor geleistet habt, ist also keine Eintagsfliege“, unterstrich der stellvertretende FC-Vorsitzende Patrick Sarre während der kleinen Feierstunde im Vereinsheim, wo die Mannschaft von Trainer Stefan Rosenthal die Ehrung zum fairsten Team im Bereich der VGH-Direktion Nienburg erhielt.

Die Versicherung sponsert diesen Wettbewerb seit mehr als 20 Jahren, und Andreas Müller als Leiter des Vertriebs „Mitte“ überreichte einen riesigen Silberpokal samt Goldmedaillen an Spieler und Offizielle. Damit nicht genug, durfte sich der aktuelle Bezirksliga-Spitzenreiter über einen Ausflug der besonderen Art freuen: Im Februar sieht sich der FC das Zweitliga-Heimspiel von Hannover 96 gegen den Hamburger SV an – Hin- und Rücktransfer sowie eine Mannschaftsfeier mit Essen inklusive, alles auf Kosten der VGH.

Peter Miklis als stellvertretender Vorsitzender des Fußballkreises gratulierte zu dieser „überragenden Leistung“ und erinnerte ebenfalls an die erfolgreiche Vergangenheit: Kreisliga-Meisterschaft 2016/17 und fairster Vertreter der Liga, Bezirksliga-Siebter 2017/18 und Klassen-Zweitbester, sportlicher Dritter im Jahr darauf und erster in der Fairness-Wertung. „Angesichts dieses langen Zeitraums habt ihr euch diese Auszeichnung wirklich verdient. Ich freue mich riesig für euch“, betonte Miklis – und überreichte als Präsente zwei Spielbälle sowie eine Medizintasche. Zudem erinnerte er daran, dass der FC als vorbildlichster Vertreter des Fußballkreises bereits für das Hallenmasters am 4. Januar 2020 in Twistringen qualifiziert sei.

Müller hatte in den vergangenen Jahren beobachtet, „dass ihr systematisch das Ziel verfolgt, im Fairplay ganz vorn zu landen. Und wenn man solche Pläne hat, gelingt es oft auch“, urteilte er aus seiner Erfahrung als Vertriebler.

Laut Sarre zeigt sich die Einstellung der FC-Ersten auch in vielen anderen Aspekten: Viele soziale Projekte wie die von Rosenthal initiierte Antirassismus-Kampagne, Bemühungen um das Vermeiden von Plastikmüll oder die Knochenmarkspende von Torwart Tobias Plümer „stehen alle in einem Kontext, sodass wir als Verein ein absolut großartiges Bild abgeben“, fand Sarre.

Coach Rosenthal dankte für die warmen Worte und freute sich, dass seine Ansprachen seit 2016, als er die Mannschaft übernahm, ankommen. „Als Spieler habe ich das früher durchaus anders gehandhabt“, gestand der damals auch mal rustikal zu Werke gehend Mittelfeld-Ackerer und -Antreiber, „von daher war ich auch ein gebranntes Kind.“ Vielleicht übertrage sich sein Verhalten aber auch auf die Mannschaft, „wenn ich an der Seitenlinie nicht wild durch die Gegend hopse wie Jürgen Klopp. Doch auch so habe ich 22 blitzsaubere Charaktere im Team.“ Und die sehen sich nun im Februar alle gemeinsam den Zweitliga-Hit zwischen Hannover und dem HSV an.  ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Wie sich Bahnreisende selbst in Gefahr bringen

Wie sich Bahnreisende selbst in Gefahr bringen

Brechts New Yorker Schokoladen-Stücke

Brechts New Yorker Schokoladen-Stücke

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Meistgelesene Artikel

HSG Barnstorf/Diepholz vorgeführt

HSG Barnstorf/Diepholz vorgeführt

Köhnken springt in die Bresche

Köhnken springt in die Bresche

Auf Ungers Spuren

Auf Ungers Spuren

Eingewechselter Haji belebt Diepholzer Spiel – 2:0

Eingewechselter Haji belebt Diepholzer Spiel – 2:0

Kommentare