Unglückliche Weyher verlieren 0:1 gegen Aumund-Vegesack

„Billard-Tor“ besiegelt Niederlage

Kreis-Diepholz - WEYHE (dsc) · Das Warten auf die ersten Punkte in der neuen Liga geht weiter: Mit 0:1 (0:0) musste sich Bremen-Liga-Aufsteiger SC Weyhe bei der SG Aumund-Vegesack geschlagen geben. „Eine unglückliche Niederlage“, fasste SCW-Coach Stephan Joho zusammen.

Unglücklich aber nicht nur ob des knappen Ergebnisses. Auch die Enstehung des letztlich entscheidenden Tores durfte getrost so beschrieben werden. Denn nachdem Vegesacks Matthias Mertens aus 22 Metern abgezogen hatte, klatschte das Leder vom Pfosten an Keeper Daniel Denter und sprang von ihm aus zum 1:0 ins Tor (75.). Und dies zu einem Zeitpunkt, an dem die Gäste (im Gegensatz zur ersten Hälfte) etwas mehr vom Spiel hatten. Nachdem Mazlum Demirci die einzige, dafür aber hochkarätige Chance, vergab, besaßen die nach dem Wiederanpfiff mutigeren Weyher durch Daniel Engelhardt (51./Kopfball) und Rustam Arify echte Hochkaräter. „Aufgrund der zweiten Hälfte hätten wir einen Punkt verdient gehabt“, so Joho, dessen Team trotz der Hinausstellung von Eugen Derr (82.) auf den Ausgleich drängte.

Das Punktekonto bleibt damit auch nach dem zweiten Spiel verwaist, Joho indes zog überwiegend positive Erkenntnisse: „Wir haben nach der Umstellung auf die Viererkette gegen einen guten Gegner auf Augenhöhe gespielt. Ich bin stolz auf die Mannschaft.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Leipzig verpasst Platz zwei - Nächste Schalke-Pleite

Leipzig verpasst Platz zwei - Nächste Schalke-Pleite

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Überraschend: Diese fünf Berufe machen krank

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Bootsurlaub auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Kommentare