Bezirkspokal: SV Mörsen-Scharrendorf hat morgen Landesligist TuS Sulingen zu Gast

Gläser fordert Leidenschaft

+
Steht morgen mit Mörsen vor einer schweren Pokalaufgabe gegen den TuS Sulingen: Bartosz Drozdowski (am Ball).

Mörsen - Da hilft kein Jammern und kein Klagen. Dass Bezirksliga-Aufsteiger SV Mörsen-Scharrendorf in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals ausgerechnet den Landesligisten TuS Sulingen zugelost bekam, „ist schon ziemlich hart, doch wir nehmen es, wie es kommt“, sagt SVMS-Coach Rainer Gläser vor dem Heimspiel morgen (16.00 Uhr).

Über die Favoritenrolle braucht sich der Coach somit keine Gedanken mehr zu machen. Wohl aber darüber, wie er den Sulingern begegnen will. Gläsers Taktik: „Wir müssen eine Grundaggressivität und Leidenschaft an den Tag legen, zudem werden wir sehr, sehr defensiv stehen, damit Sulingen nicht mit uns machen kann, was sie wollen“, so der Trainer. Und da die Gastgeber über schnelle Spieler verfügen, „geht ja vielleicht etwas über Konter“, so Gläser. Wichtig sei, ein frühes Gegentor zu vermeiden. „Und dann sehen wir mal, wie sich das Spiel entwickelt. Auf jeden Fall werden wir zu Hause den Kampf annehmen“, kündigt der Coach an – und bemüht die branchenübliche Floskel, wenn David gegen Goliath spielt: „Wir haben keine Chance, aber die wollen wir nutzen.“

Fehlen werden Mörsen Torsten Tremmel, Dekurim Stubbla, Mario Wellmann, Maik Bewersdorf und Torsten Schewe.

Der TuS Sulingen hat eine richtig gute Vorbereitung gehabt, ist beim Turniersieg in St. Hülfe sogar ohne Gegentor geblieben. „Wir sind auf einem guten Weg“, sagt TuS-Trainer Maarten Schops, „in Mörsen wird sich zeigen, wie weit wir wirklich sind.“ Perfektionist Schops ist mit dem Ist-Zustand seiner Mannschaft zufrieden. Er sagt aber auch: „Wir sind noch nicht da, wo wir sein wollen. Das wissen wir, und daran arbeiten wir hart.“

Im Pokalspiel gegen Mörsen geht es für Schops nur ums Weiterkommen. „Egal, wie“, erklärt der Trainer, „wichtig ist, dass wir unser Potenzial abrufen und am Ende auch als verdienter Sieger vom Platz gehen.“ Allerdings weiß auch der Sulinger Trainer, dass seiner Mannschaft nichts geschenkt wird. Schops: „Mörsen hat eine gute Mannschaft. Sie werden hochmotiviert sein.“

Verzichten muss der Landersligist weiterhin auf Salam Garaf (Bänderriss), und Sören Sandmann plagt sich mit Knieproblemen herum. Der Einsatz von Pierre Neuse (Zahn-OP) ist noch fraglich.

flü

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare