Bezirksligist verliert in Drakenburg mit 0:3

Tristesse bei Wietzen

Wietzen - Tristesse pur herrscht bei den Bezirksliga-Fußballern des TSV Wietzen: Tabellenletzter, zwei Punkte, kein Sieg. Und die Stimmung sollte nach dem Ausflug nach Drakenburg nicht besser werden. Im Gegenteil: Wietzen unterlag mit 0:3 (0:2) und braucht sich keine Hoffnung auf den Klassenerhalt mehr zu machen.

„Wir waren chancenlos heute“, beklagte Pressesprecher Arno Stumpenhausen, „früher waren das mal heiße Duelle zwischen uns, aber wir sind derzeit nicht konkurrenzfähig.“ Drakenburg war klar überlegen. Besonders bitter ging es schon los, als Roman Fiterer seinen Bruder Robert so unglücklich anschoss, dass der Abpraller Dennis Tatzko direkt vor die Füße fiel und das 0:1 (15.) einleitete.

Wietzen selbst spielte nach vorne „viel zu harmlos“, bemängelte Stumpenhausen. Nach der Pause hatte es eine kurze Sturm- und Drangphase gegeben, doch es blieb nur ein laues Lüftchen. Drakenburg legte für den souveränen Sieg noch zweimal nach – durch Kai Rieckhof (35.) und Marc Fricke (85.).

„Die Situation ist trostlos“, bedauerte Stumpenhausen, „wir haben drei Abgänge im Winter, die wir nicht kompensieren können.“ Nach dem letzten Spiel vor der Winterpause wolle man sich zusammensetzen und beraten, wie es weitergehen soll. „Wir müssen die Saison jetzt irgendwie zu Ende bringen.“

phi

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Einstand von Brinkums Coach Dennis Offermann endet mit 2:2 gegen Oberneuland

Luftpistolen-Schützen SV Bassum: Samojlenko verpasst den großen Coup

Luftpistolen-Schützen SV Bassum: Samojlenko verpasst den großen Coup

Kommentare